• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Nachtjäger ans Licht geholt

31.07.2017

Dangast Sie leben alle bei uns, aber gesehen hat sie kaum jemand: Dachs, Waschbär, Marder und Marderhund. Sie sind nachts aktiv und ruhen sich tagsüber aus. Die Jägerschaft Friesland-Wilhelmshaven holt diese und andere Nachtjäger bei der Naturschutzausstellung „Friesland – Natur beGEISTert“ ans Licht – wenn auch nur ausgestopft. Der aufwendig gestaltete Stand der Jäger ist ein Highlight der Ausstellung, die das Freilichttheater „Das Geisterschiff“ begleitet.

Umweltverbände, Behörden, die Niedersächsischen Landesforsten sowie der Naturfotograf Marcus Säfken stellen ungewöhnliche „Phänomene der Natur“ vor. Die Naturschutz-Ausstellung ist vor den Theateraufführungen ab 18 Uhr sowie in der Theaterpause im großen Zelt geöffnet.

Der Besuch lohnt sich. Viele Informationen und Mitmachaktionen bringen dem Besucher unsere Natur nahe. So laden die Imker ein, sich in der Bienengasse originalgetreu das Gesumme und Getröte der Bienen anzuhören. Nebenan zeigt der BUND Friesland eine präparierte Breitflügelfledermaus sowie viele Vorschläge für Fledermaus-Quartiere. Auch der Nabu Wilhelmshaven-Friesland präsentiert „Geister der Nacht“.

Das Bewusstsein für den Wald stärken möchte die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Unter dem Motto „unheimliches Fichtendickicht“ lädt sie ein zum Erraten von Bäumen. Die Landesforsten Neuenburg zeigen „Waldgeister“ und geben Auskunft zur Bewirtschaftung des Waldes, und die Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft Umweltschutz ermöglicht ungewöhnliche Einblicke in die Salzwiesen.

Der Mellumrat demonstriert eindringlich die Verschmutzung des Meeres und des Watts und ihre Folgen, und direkt daneben kann der Besucher am Stand der Nationalparkverwaltung die Kleinstlebewesen des Wattenmeeres kennenlernen.

Der III. Oldenburgische Deichband präsentiert den Schutz vor Naturgewalten und eine Entdeckertour entlang der Deiche. Aufs Rad geht es auch am Stand Naturerlebnis Südliches Friesland, wo Radfahren nach dem Knotenpunktsystem angeboten wird.

Unheimliche Geschichten vom Jadebusen präsentiert Ulrike Hinck am Stand der Lokalen Agenda Varel und lässt die Besucher in die Schatzkiste mit Fundstücken aus dem Jadebusen greifen.

Bei der Eröffnung der Naturschutz-Ausstellung am Freitagabend vor der Premiere des „Geisterschiffes“ dankte Frieslands Landrat Sven Ambrosy den vielen Ehrenamtlichen, die diese Ausstellung in wochenlanger Arbeit unter Federführung von Kreisjägermeister Henning von Schele vorbereitet haben. Ein Dank ging auch an Ingo Logemann, der die Vorbereitungen kompetent unterstützt hat.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.