• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Feierlaune hoch über Varels Dächern

13.09.2014

Varel Mit einem etwas mulmigen Gefühl bestieg die Mühlenkönigin die wackelige Gondel des Riesenrades. „Ich habe doch Höhenangst“, sagte Michelle Braaf. Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner stellte sich aber – ganz Kavalier – als Hilfe zur Verfügung. Und die Belohnung war es wert: Aus 35 Metern Höhe ist der Blick über die Innenstadt, die Schlosskirche, das Amtsgericht bis hin zum Jadebusen atemberaubend. „Ich konnte mich nicht sattsehen, sagte Wagner.

Kurz zuvor hatte er den 248. Kramermarkt offiziell eröffnet. Drei laute Böllerschüssen läuteten das Volksfest, dass bis Montag andauert, mit Getöse ein. „Feiern Sie alle mit“, lud Wagner ein und appellierte: „Aber bitte fair und friedlich im Umgang miteinander.“

Beim traditionellen Rundgang waren unter anderem auch die Bundestagsabgeordnete Karin Evers-Meyer, Landrat Sven Ambrosy, Bockhorns Bürgermeister Andreas Meinen sowie Zetels stellvertretener Bürgermeister Eckhard Lammers mit dabei.

Geehrt wurden die Sieger des Malwettbewerbs, an dem 40 Kinder im Alter bis zu zehn Jahren teilgenommen hatten. Eine Publikumsjury wählte die Gewinner. Freuen durften sich Lily Stelter, Nike Raisin, Greta Fees, Fynn Dieluweit, Ida Kohne, Alicia Prüfer, Alexander de Vries, Ben Pohlmann, Isa, Delara und Natascha. Ihr Preis war ein Bummelpass, den es erstmals beim Kramermarkt gibt.

Bei der Aktion des Stadtmarketings gemeinsam mit den Schaustellern und der Werbegemeinschaft können die Besucher viele Rabatte einheimsen. Die Coupons werden nach einmaligen Gebrauch entwertet. Verkauft wird er in zahlreichen Innenstadtgeschäften, unter anderem bei Brillen Wandke, der neuen NWZ -Verkaufsstelle.

An diesem Sonnabend öffnet der Kramermarkt um 14 Uhr. Eine Oldtimer-Parade wird um 15 Uhr auf der Panzerstraße gestartet und führt zur Windallee. Die alten Fahrzeuge werden danach auf der Mühlenstraße zwischen Kirche und Schlossplatz ausgestellt. Um 18.30 Uhr beginnt die Kramermarkt-Olympiade. Treffpunkt für die Gaudi ist bei der „Krabbenpulerin“.

Am Sonntag, 14. September, sind die Besucher nicht nur auf dem Kramermarkt willkommen, sondern auch auf dem Flohmarkt, der um 11 Uhr in der Innenstadt beginnt. Jedermann darf dort seinen Trödel verkaufen, Neuwaren sind nicht erlaubt, ein Standgeld wird nicht erhoben. Um 12 Uhr öffnen zudem die Geschäfte in der Innenstadt.

Am Montag, 15. September, geht es um 14 Uhr auf dem Markt los. Um 15 Uhr treffen sich auch die Senioren zur Kaffeetafel im Tivoli.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   wwww.nwz.tv/friesland 
Olaf Ulbrich
Redaktionsleitung Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2501

Weitere Nachrichten:

Amtsgericht Varel | Nike | Stadtmarketing

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.