• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Graf lädt zum Oldenburger Markt ein

16.09.2014

Varel Mit einem gut besuchten Familientag ist der Vareler Kramermarkt am Montag zu Ende gegangen. Bei überwiegend freundlichem Wetter hatte der Markt zahlreiche Gäste. Den einzigen Regenschauer während der vier Tage gab es am Sonntagmittag.

Die Sonne schien zwar nicht, aber „Graf Anton Günther von Oldenburg“ brauchte keinen Schirm, als er am Montagnachmittag den Vareler Kramermarkt besuchte, um in der Fußgängerzone für den großen Kramermarkt (26. September bis 5. Oktober) zu werben. „Graf Anton Günther“ alias Andreas Hunger war auf seinem Pferd „Capitano“ (Reit- und Fahrschule Oldenburg) in die Hindenburgstraße geritten, begleitet von seinem Knappen (Antonia Zepezauer auf „Knut“). Begrüßt wurde „Graf Anton Günther“ von Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner, der zum Dank ein großes Lebkuchenherz bekam. Kleinere Herzen verteilte des Grafen „Gesinde“ an die Besucher in der Vareler Fußgängerzone. Der Graf Anton Günther gilt als der Förderer des Oldenburger Kramermarktes. Anschließend machte sich der Graf auf zum „Tivoli“, wo Bürgermeister Wagner zuvor schon 110 ältere Vareler beim traditionellen Seniorennachmittag begrüßt hatte. Der Schaustellerverein Varel-Friesland stellt dort traditionell die Berliner, die Stadt Varel übernimmt den Kaffee. Zusammen mit Marktmeister Holger Boomhuis begrüßte der Bürgermeister jeden einzelnen und unterhielt sich mit den älteren Bürgern.

Unter den Besuchern waren auch Ilse und Werner Gutknecht. Die beiden Mitsiebziger kommen jedes Jahr zum Seniorennachmittag. Anzumelden braucht man sich übrigens nicht, die Zahl der benötigten Plätze hatte (der andere) Marktmeister Harald Kaminski ziemlich genau eingeschätzt und entsprechend im „Tivoli“ geordert.


Mehr Infos unter   www.nwz.tv/friesland 
Hans Begerow
Leitung
Politik/Region
Tel:
0441 9988 2091

Weitere Nachrichten:

Fahrschule Oldenburg

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.