• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Gütergleis ohne Anschluss an Hauptstrecke

25.06.2014

Varel /Friesische Wehde Personenverkehr auf der Eisenbahnstrecke Varel – Neuenburg hatte es zuletzt 1954 gegeben, es folgten noch einige Jahrzehnte, auf denen die Bahnstrecke für den Gütertransport genutzt wurde, doch Anfang der 90er Jahre war endgültig Schluss mit den Vareler Nebenbahnen, die 100 Jahre bestanden hatten. Nach Stilllegung der letzten Strecke bis Bockhorn im Jahr 1991 (bis Rahling rollten noch gelegentlich Güterzüge) begann eine Diskussion über die Nutzung der Strecken, die einst die Gewerbebetriebe und hier vor allem die Ziegeleien mit dem Vareler Bahnhof und damit dem überregionalen Streckennetz verbanden.

So initiierte der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Konferenz der Gemeinden und der an der Bahnstrecke anliegenden Gewerbebetriebe. Darüber berichtete die NWZ  am 25. Juni 1993: „Nebenbahnen: Gemeinde Zetel zieht mit“, hieß es dort.

Helmut Herde, einer der Initiatoren der Konferenz erinnert sich: Wir hatten versucht, einen Zweckverband zum Erhalt der Nebenbahnen zu gründen. Vertreter von Gemeinden und Betriebe waren nach Neuenburg gekommen. Das war aber politisch nicht durchzusetzen.“ Die Strecke wurde stückweise abgebaut, teilweise privatisiert, teilweise als Radwanderweg (Bockhorn-Zetel) hergerichtet. Später hatte die Papier- und Kartonfabrik Varel das Anschlussgleis gekauft, um sich zumindest die Option auf eine Belieferung per Schiene offen zu halten. Dieses Gleis ist praktisch als einziges Relikt der Nebenbahnen erhalten. Im Zuge des Streckenausbaus wurde die Anschlussweiche jedoch abgebaut und Lärmschutzwände gesetzt. Erhalten sind freilich noch die Warnschilder auf den einstigen Bahnübergang und die Schienen im Straßenkörper der Dangaster Straße.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.