• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
Maaßen wird nicht befördert und wird Sonderberater
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Parteivorsitzende Einigen Sich
Maaßen wird nicht befördert und wird Sonderberater

NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Malwettbewerb: Mittwoch Abgabeschluss

02.09.2014

Varel Nun noch einmal schnell die Stifte gespitzt: An diesem Mittwoch, 3. September, müssen alle Teilnehmer am Malwettbewerb anlässlich des Kramermarkts in der Vareler Innenstadt (12. bis 15. September) ihre Bilder eingereicht haben. Mitmachen können Jungen und Mädchen im Alter bis zu zehn Jahren.

Die Werke im Format DIN-A3 oder DIN-A4 können bei der Rathaus-Information im Erdgeschoss des Rathauses in Varel an der Windallee 4 abgegeben werden. Ganz wichtig: Auf der Rückseite der Bilder muss der Name, das Alter und die Adresse sowie die Telefonnummer des kleinen Künstlers angegeben werden. Nur dann können die Sieger auch benachrichtigt werden.

„Ab dem Donnerstag, 4. September, werden die Bilder dann in den Schaufenstern des ehemaligen Ihr Platz an der Obernstraße ausgestellt“, sagte Michael Emmerling, Praktikant beim Stadtmarketing Varel: „Die schönsten zehn Bilder werden prämiert.“

Wer gewinnt, entscheidet das Publikum. „Die Passanten können dann das für sie schönste Bild auswählen“, sagte Emmerling. Am Sonnabend, 6. September, an dem die Läden der Innenstadt anlässlich des 1. Internationalen Shantychor-Festivals in Varel bis 18 Uhr geöffnet haben, kann in dem Geschäft an der Obernstraße 6 abgestimmt werden. „Dann werden Wahlzettel verteilt, die ausgefüllt in eine aufgestellte Urne eingeworfen werden können“, erklärte Emmerling. Wer später abstimmen möchte, kann den Zettel mit dem jeweiligen Favoriten bis zum 10. September im Rathaus und im Juweliergeschäft von Eckhard Klein in der Obernstraße abgeben.

Die Sieger des Mal-Wettbewerbs werden bei der Eröffnung des Kramermarkts am 12. September von Bürgermeister Gerd-Christian Wagner und der Mühlenkönigin Michelle Braaf geehrt. Zu gewinnen gibt es unter anderem Bummelpässe für den Kramermarkt. Auch die Publikumsjury kann etwas gewinnen. Unter allen, die sich an der Wahl beteiligen, werden ebenfalls drei Bummelpässe verlost. „Man darf mit allem malen, was zu Verfügung steht“, erläuterte Emmerling. Egal ob Bunt- oder Bleistift, Tusche oder Farbe: Hauptsache ist, dass das Motto „Kramermarkt“ abgebildet wird: „Malt eure bisher schönsten Erlebnisse, Fantasien und Wünsche.“

Olaf Ulbrich
Redaktionsleitung Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2501

Weitere Nachrichten:

Ihr Platz | Stadtmarketing Varel

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.