• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Integration: Mit Sprachkursen Alltag besser verstehen

21.06.2016

Obenstrohe Die Dorfgemeinschaft Obenstrohe sucht freiwillige Helfer, die Flüchtlingen Deutsch beibringen möchten. „Wir möchten ab September Kurse vor Ort anbieten, damit sich die ausländischen Mitbürger besser bei uns zurecht finden“, sagt Klaus Jürgen Uhlmann.

Dabei geht es in erster Linie darum, dass die Flüchtlinge ihre Alltagsdinge besser bewältigen können. „Zum Beispiel beim Einkaufen oder im Gespräch mit den Nachbarn“, erläutert Uhlmann. Es sollen aber auch die deutschen Umgangsformen erlernt werden: „Wir wollen zum Beispiel Verständnis dafür wecken, dass die Stellung der Frau in unserer Gesellschaft ein andere ist als in den Heimatländern der Flüchtlinge.“

Besondere pädagogische Fähigkeiten sind dabei zunächst zweitrangig. „Es sollen Kurse aus der Praxis für die Praxis sein, verbunden mit dem Ziel, sprachliche Fähigkeiten zu vermitteln“, beschreibt er das Anforderungsprofil an die Bewerber. Eine Altersbeschränkung gebe es nicht. „Wir freuen uns über jeden, der eine Idee hat, sich einzubringen“, sagt Klaus Jürgen Uhlmann: „Wer kommunikationsfreudig ist und geschickt im Umgang mit Menschen, ist herzlich willkommen.“

Unterstützung erhält die Dorfgemeinschaft von der Stadt Varel. „Rüdiger Drewes hat zugesagt, dass wir Material wie Papier und Flipchart bekommen“, sagt Klaus Jürgen Uhlmann. Und auch Pastor Edgar Rebbe habe in Aussicht gestellt, dass die Kurse im evangelischen Gemeindehaus in Obenstrohe stattfinden könnten. „Geld für Lehrer gibt es aber keines“, betont Uhlmann: „Deshalb wollen wir diese jetzt organisieren.“

Die Mehrzahl der rund 50 Flüchtlinge in Obenstrohe kommt aus Aserbaidschan. „Da sie aus einem sicheren Drittland kommen, dürfen sie wohl nicht lange bleiben“, vermutet Uhlmann.

Interessiert können sich bei Klaus Jürgen Uhlmann unter Tel. 04451/9611430 melden oder per E-Mail an kju.mk@t-online.de.

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.