• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Nur wenig Geld investiert

23.02.2017

Varel Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Südliches Friesland des Regionalentwicklungsprogramms Leader hat vergleichsweise wenig Geld in die Projektförderung gesteckt. Das sagte in der LAG-Sitzung am Dienstagabend Carsten Fischer vom Amt für regionale Landesentwicklung. Es stehe so viel Geld wie noch nie zur Verfügung, nur müsse dieses Geld auch irgendwann fließen, sagte er. Spätestens im Mai oder Juni sollten die Anträge vorliegen, damit alles rechtzeitig in die Wege geleitet werden könne. Die LAG im südlichen Friesland habe zwar wenig Geld bewilligt, allerdings sei sie auch eine der kleinsten Aktionsgruppen. Anderswo gebe es sehr große Projekte, die auch mit größeren Summen gefördert werden könnten.

Laut Annika Bauer vom Regionalmanagement der Leader-Region Südliches Friesland stehen 2017 628 422 Euro an Fördergeldern zur Verfügung. Die Gelder stammen zum Teil noch aus den Vorjahren. 2018 verfallen die ersten Gelder.

Christopher Hanraets Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.