• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Politik: SPD Büppel gegen Kandidatur von Funke

02.10.2010

BüPPEL Für den SPD-Ortsverein Büppel ist es nicht denkbar, dass Karl-Heinz Funke nächstes Jahr wieder für den Stadtrat Varel kandidiert. Das hat der neue Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Sascha Biebricher, nach der jüngsten Mitgliederversammlung berichtet. „Aber zuerst stellt sich die Frage der Kandidatur im Ortsverein Dangastermoor, und demokratisch entschieden wird in der Wahlkreisdelegiertenkonferenz“, sagte er.

Wie berichtet, hatte Funke sein Stadtrats- und Kreistagsmandat im Frühjahr wegen der Korruptionsvorwürfe in der OOWV-Affäre zurückgegeben. Gegenüber der NWZ hatte er vor kurzem während einer SPD-Versammlung erklärt, dass eine erneute Kandidatur zur Kommunalwahl 2011 derzeit kein Thema sei. Er ließ jedoch offen, ob eine Kandidatur noch einmal Thema werden könnte.

Im Ortsverein Büppel löste Sascha Biebricher Bernd Köhler als Vorsitzenden ab, der wie acht weitere Mitglieder des Ortsvereins aufgrund der Streitigkeiten in der Vareler SPD aus der Partei ausgetreten war. Von den anwesenden SPD-Mitgliedern habe Köhler sehr viel Anerkennung für die geleistete Arbeit erhalten, so Biebricher. Köhler ist weiterhin Stadtratsmitglied in der SDV-Fraktion.

Neu in den Vorstand des Ortsvereins wurden neben Biebricher noch als 2. Vorsitzender Lothar Bredemeyer, als Kassierer Michael Mushorn sowie als Beisitzer Matthias Brauer, Hans Fabian, Regina Haupt (auch Bildungsobfrau), Christine Lampe, Rainer Meischen, Hauke Schüssler und Bürgermeister Gerd-Christian Wagner gewählt.

Der Ortsverein Büppel versteht sich nach Biebrichers Darstellung als Team, das offen, gemeinsam und sachbezogen arbeiten möchte. Sachthemen wie die Sanierung des Vareler Haushalts müssten wieder in den Vordergrund gerückt werden. „Die Streitigkeiten und Affären der letzten Zeit waren für die Diskussion von Sachthemen wenig hilfreich“, meinte der neue Vorsitzende, der für zwei Jahre gewählt wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.