• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Architekt stellt neuen M-Trakt vor

29.06.2019

Varel Der Tag der Architektur lädt an diesem Sonntag, 30. Juni, auch in Varel ein, besondere Gebäude vorzustellen. Landesweit werden 91 Objekte für Gespräche und Führungen geöffnet sein. In der Stadt ist dies der neue Anbau zum M-Trakt des Lothar-Meyer-Gymnasiums an der Mühlenstraße 25. Der Architekt Sascha Biebricher steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Zudem lädt er zu Führungen um 11.30 und 15 Uhr ein und erläutert die Idee, die hinter dem Bau steckt. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Bauherr war der Landkreis Friesland.

Im Zuge einer umfassenden Sanierung wurde das Lothar-Meyer-Gymnasium um einen weiteren Klassentrakt für 300 Schüler erweitert. Durch die Kubatur, Wahl der Materialien und Interpretation vorhandener Details gibt sich der Neubau klar als solcher zu erkennen und setzt sich bewusst von der umliegenden Bebauung ab.

Auf der anderen Seite fügt er sich durch das Satteldach, die Lage und Höhe harmonisch in das Stadtbild ein. Maßgebend für die Materialwahl des Neubaus war die vorhandene Bebauung des Schulkomplexes: Roter Verblender.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.