• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

„Spijöök“ öffnet mit Fischerspielen

08.05.2019

Varel Das Kuriositätenmuseum „Spijöök“ am Vareler Hafen öffnet wieder seine Pforten: Am Sonntag, 12. Mai, wird das Museum um 15 Uhr eröffnet. Der Eröffnungstag wird natürlich auch in diesem Jahr wieder von den traditionellen Fischerspielen begleitet. Die Spiele beginnen um 17 Uhr.

Bei den Fischerspielen handelt es sich Iko Chmielewski vom „Spijöök“ zufolge um ein Spektakel mit Jahrhunderte alter Tradition: Demnach stammt das Spiel aus dem 16. Jahrhundert. Ziel des Spiels ist es, über einen glatten, runden Balken zu balancieren, der über das Hafenbecken ragt. Am Ende des Balkens hängt ein kleiner Fisch herunter. Diesen gilt es trockenen Fußes an Land zu bringen. Die Fischerspiele werden stets von zahlreichen Schaulustigen verfolgt.

Erfunden wurde das Spiel angeblich 1537. Damals wollte ein stark angetrunkener Fischer aus Varel etwas Neues erfinden, um die Maischollen-Fangsaison gebührend zu feiern. Nach ein paar Grogs zuviel habe er schließlich die Fischerspiele erfunden. Nachdem die Spiele über die vergangenen Jahrhunderte wieder etwas in Vergessenheit geraten waren, wurden sie im Jahre 1999 von der Aktionskunstgruppe Menschenmüll wiederbelebt.

Wer sich selbst am 12. Mai auf den rutschigen Balken wagen möchte, der kann sich im „Spijöök“ bis 16.30 Uhr an der Museumskasse anmelden. „Demjenigen, der es schaffen sollte, fehlerfrei über den mit Schmierseife eingeriebenen Balken zu balancieren und den Fisch trockenen Fußes an Land zu bringen, winkt ein stolzes Preisgeld“, versprechen die Organisatoren der Fischerspiele.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.