VAREL - Ein großes Plus beim Losverkauf im Vergleich zum Vorjahr, mehr Hauptgewinne als 2006 sowie Sonderverlosungen erstmals in diesem Jahr – bei einem ersten Resümee erweist sich die Stadttombola Varel 2007 schon jetzt, wenige Wochen nach Abschluss, als Erfolg. Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner hat am Donnerstag im Rathaus noch drei Hauptgewinne direkt überreichen können und weitere Gewinner bekannt gegeben.

Über ein „Geschenkpaket Familie“ im Wert von etwa 175 Euro freute sich Sonja Bittner aus Rodenkirchen, Stadland, mit ihrem Sohn Janick, der auch das Los gezogen hatte. Das Paket enthält unter anderem ein Schreibgerät, eine Tasche, freien Eintritt für „Botanika“ in Bremerhaven sowie eine Tagesfahrt nach Helgoland für zwei Personen. Ein „Geschenkpaket für ihn“ im Wert von knapp 200 Euro, einschließlich einem Fernglas, einem Einkaufsgutschein und einem Ölwechsel fürs Auto, nahm Heike Müller aus Varel entgegen. Dabei war noch nicht sicher, an wen sie das Paket weiterreichen wird. Heike Müller ist verheiratet – und hat drei Söhne.

Eine „Flugreise in den Süden“ im Wert von 600 Euro erzielte Hildegard Eisenhuth aus Varel. Die Reise ist variabel zu gestalten, ob für ein oder auch zwei Personen.

Weitere Gewinne wie ein Fahrspaß-Wochenende mit einem Ford gingen an Inge Testa aus Varel, eine Siemens Küchenmaschine an André Konowski aus Haselünne und ein Friesland Tafel Service an Monika Wittig, Bremerhaven.

Der Reinerlös der „Tombola Varel 2007“ wird nach Angaben von Sachbearbeiterin Antje Rinne in den kommenden Wochen ermittelt. Er ist für gemeinnützige Vareler Vereine und Organisationen vorgesehen.

Innerhalb der zehn Wochen, die die Stadttombola 2007 andauerte, wurden 44 400 Lose verkauft, etwa 7000 mehr als im Vorjahr. 17 Hauptgewinne standen zur Verlosung (2006: 10). Zusätzlich gab es alle zwei Wochen eine Sonderverlosung.