• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Gemeinden Varel

Verkehr: „Breitere Wege und Fahrradroute durch den Wald“

03.06.2020

Varel Der Antrag der Ratsfraktion Zukunft Varel auf den Ausbau der Nebenanlagen entlang der Oldenburger Straße vom Tweehörnweg bis zum Kaffeehauskreise als Radweg soll an diesem Donnerstag, 4. Juni, im Verkehrsausschuss der Stadt diskutiert werden. Die öffentliche Sitzung beginnt um 18 Uhr im Rathaus an der Windallee.

Einer der Befürworter ist Lothar Macht von der Arbeitsgemeinschaft (AG) Mobilität-Varel. Er äußerte sich zu dem Bericht „Auf die Breite kommt es an“ im Gemeinnützigen vom 29. Mai. „ Unsere Empfehlung ist, den Radweg an der Oldenburger Straße zwischen Kaffeehauskreisel und dem Seniorenheim einseitig auf eine erforderliche Breite zu bringen, die einen Rad-Gegenverkehr erlaubt“, schrieb er.

Erforderlich wäre dann, ein Streifen des Waldes in den Weg einzubeziehen. „Vermutlich wäre das einfacher als mit den Anliegern (stadteinwärts, rechts) über einen Teil ihrer Grundstücke zu verhandeln“, so Lothar Macht.

Seiner Meinung nach beginne das Hauptproblem erst auf dem Teilstück vom Seniorenheim bis in das Zentrum. „Hier müssen die Radfahrer derzeit auf der Straße fahren beziehungsweise sich auf dem Gehweg mit Fußgängern auseinandersetzen.“

Die AG Mobilität Varel wünsche sich – wie auch schon im Radverkehrskonzept von 2007 empfohlen –, dass ab dem ehemaligen Kaffeehaus eine Fahrrad-Route quer durch den Vareler Wald bis zu den „Steinernen Pfeilern“ geschaffen werde. „Der Weg ist bereits vorhanden, es fehlt eine Beleuchtung“, schrieb Lothar Macht.

Darüber hinaus schlägt er vor, die obere Windallee ab der Einfahrt zum Waldstadion (Lohstraße) bis zu den Anwaltskanzleien (Teichgartenstraße) als reine Fahrradstraße zu deklarieren und für den Anliegerverkehr mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 20 Stundenkilometer zu versehen. „Somit kämen die Bürger aus den Bereichen Neuenwege, Obenstrohe oder Bramloge sicher in die Innenstadt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.