• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Umbenennung: Aus ARGE wird jetzt Jobcenter

18.12.2010

LANDKREIS VECHTA Die ARGE (Arbeitsgemeinschaft) Vechta heißt ab dem 1. Januar 2011 Jobcenter im Landkreis Vechta. Landrat Albert Focke für den Landkreis Vechta und Dr. Thorsten Müller als Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Vechta haben jetzt die Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterschrieben. Grund ist eine organisatorische Neugestaltung der Grundsicherung. Für die Kundinnen und Kunden ergeben sich keine weiteren Auswirkungen. Sowohl Arbeitslose als auch Arbeitgeber erhalten weiterhin die üblichen Leistungen.

„Hintergrund ist ein Urteil des Bundesverfassungsgerichts, das die bisherige Verwaltungsform als nicht mit dem Grundgesetz vereinbar erklärt hatte“, erläutert Heinrich Hoppe, Geschäftsführer der ARGE Vechta. Inzwischen wurden das Grundgesetz geändert und weitere Neuerungen zur Organisation der Grundsicherung (Arbeitslosengeld II) beschlossen. „Diese beschränken sich aber weitgehend auf die Rahmenbedingungen für die Verwaltungsgremien“, erklärt Müller. Nach außen sichtbar ist der neue Name „Jobcenter“, der bundesweit einheitlich eingeführt wird.

„Wichtig ist, dass sich die Agentur für Arbeit und der Landkreis Vechta weiterhin gemeinsam um die Grundsicherung kümmern – das bewährte Miteinander, bei dem jeder sein Wissen und seine Möglichkeiten einbringt, wird als gemeinsame Einrichtung fortgesetzt“, betont Focke. Mit der Vereinbarung werde das Prinzip der Leistungen aus einer Hand beibehalten, um Arbeitslosen bestmöglich bei der Jobsuche und dem Lebensunterhalt zu helfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.