• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Feierstunde: Auszeichnungen als Dank für herausragenden Einsatz

08.08.2012

KREIS VECHTA „Erst das Ehrenamt gibt unserer Gesellschaft Farbe. Es ist unentbehrlich. Dafür gilt mein Dank.“ Das hat der Präsident der Oldenburgischen Landschaft, Thomas Kossendey, am Dienstag im Vechtaer Kreishaus in seiner Laudatio auf fünf Bürger aus dem heimischen Raum betont.

Bindeglied Landschaft

Eingeladen zu der Feierstunde hatte Landrat Albert Focke (CDU). Kossendey, der sich auf einer Antrittsreise durch den Kreis Vechta befand, wurde von Landschaftsvizepräsident Dr. Stephan Siemer (Vechta) sowie Dr. Thomas Brandt als Geschäftsführer der Einrichtung begleitet. Zu ihren weiteren Stationen zählten die Frauenhaftanstalt sowie die Universität, die Private Fachhochschule für Wirtschaft und Technik in Vechta sowie das Industrie Museum Lohne.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ehrennadel der Oldenburgischen Landschaft für besonderes ehrenamtliches Engagement in der der Kultur- und Heimatpflege erhielten: Franz-Josef Göttke: Gründungsmitglied des Heimatvereins Bakum (1991); Einsatz für Projekte wie die Umgestaltung der alten evangelischen Schule zum Heimathaus; Förderung der plattdeutschen Sprache. Benno Lindemann: Verdienste für den Heimatverein Vörden bei der Restaurierung des Ackerbürgerhauses und Einrichtung als Heimatmuseum; Ausbau und Einrichtung des Schlachtereimuseums. Martin Gr. Schlarmann: mehr als 40 Jahre, davon 25 Jahre als Vorsitzender, Einsatz für den Musikverein Holdorf; Bereitstellung seiner privaten Scheune als Probenraum; Umsetzung musikalischer Großveranstaltungen.

„Helferin im Stillen“

Silvia Sommer: seit 1977 Mitglied im Kolpingorchester Steinfeld; 15 Jahre Beirätin im Vorstand; Organisation von Vereinsaktivitäten; „stille Helferin“ für das Orchester. Josef Willenbrink: fast 30-jähriges Engagement für den Heimatverein Steinfeld, etwa als Wander- und Wegewart; Co-Organisator unterschiedlichster Veranstaltungen; Führer durch die Lohgerberei.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

 @ Mehr Informationen auch unter http://www.oldenburgische-landschaft.de

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.