• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Ein Zeichen gegen das Vergessen

14.11.2008

LöNINGEN Bürgermeister Thomas Städtler und Evelyn Kremer-Taudien, Schulreferentin im Bezirksverband Weser-Ems des Volksbunds Deutsche Kriegsgräberfürsorge, haben am Donnerstag im Alten Bahnhof in Löningen die Ausstellung „Der Zweite Weltkrieg in Niedersachsen“ eröffnet. Sie ist bis zum 30. November montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 12.30 Uhr sowie auf Anfrage zu sehen.

Geöffnet ist auch am Sonntag zum Volkstrauertag. Nach der ökumenischen Gedenkfeier beim Kriegerdenkmal um 11.30 Uhr, die von Schülern des Copernicus-Gymnasiums und dem Jugendtreff Löningen gestaltet wird, sei ein Besuch zu empfehlen, sagt Städtler. Bis dahin soll die Ausstellung um Schautafeln ergänzt sein, die von Schülern der Haupt- und Realschule erstellt worden sind und sich mit lokalen Geschehnissen zum Thema Zweiter Weltkrieg befassen.

Kremer-Taudien und Städtler freuen sich darüber, dass das Thema Volkstrauertag in der jungen Generation wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken scheint. Die Ausstellung im Bahnhof sei deshalb besonders interessant, weil der Zweite Weltkrieg unter regionalen Gesichtspunkten aufgearbeitet wird.

„Mit dieser Ausstellung möchte der Volksbund ein Zeichen gegen das Vergessen setzen und zur Auseinandersetzung mit dem Themenbereich Nationalsozialismus und Krieg anregen“, so Kremer-Taudien. In 14 Kapiteln bietet die Ausstellung grundlegende Informationen zur Geschichte des Nationalsozialismus, die den Hintergrund des Lebens in Niedersachsen zwischen 1939 und 1945 erklären, und zeigt den Kriegsalltag der Bevölkerung und die Auswirkungen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Weiter gehende Materialien zum Beispiel für den Unterricht können per E-Mail angefordert werden (evelyn. kremer-taudien @volksbund. de).

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.