• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta

Fröhliche Ferienzeit

03.08.2016

Eine spannende und vielseitige Woche haben die Kinder und Jugendlichen beim Bezirkszeltlager der Katholischen Jugend Oldenburg in Varnhorn bei Visbek verlebt. 80 Jungen und Mädchen aus Oldenburg, Löningen, Garrel, Varel, Schortens und dem Ammerland waren mit von der Partie. Gemeinsam wurde eine schöne Zeit verbracht und viel gespielt, es standen Ausflüge auf dem Programm und der Wimpel konnte erfolgreich verteidigt werden.

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen – auch bei der Kreisverwaltung Vechta. Sieben neue Auszubildende sowie ein Jahrespraktikant haben ihre Arbeit aufgenommen. Es sind Sascha Petrenko, Saskia Gabor, Kerstin Niederquell, Sascha Eilers, Laura Trumpf, Mehmet Uysal und Sophie Warnke.

Erster Kreisrat Hartmut Heinen, Ausbildungsleiterin Renate Landwehr, Personalrat Dieter Fröhle sowie die Jugend- und Auszubildendenvertreterinnen Leah Schreiber, Karina Gluschko und Johanna Henke hießen die Neuzugänge willkommen. Sie wünschten ihnen viel Erfolg im nun beginnenden Berufsleben.

Im Bischöflich Münsterschen Offizialat wird derzeit ein Hybridfahrzeug ausprobiert, das Benzin- und Elektromotor kombiniert. „Der Schöpfung zuliebe testen wir den Elektroantrieb als Ergänzung zu fossilen Brennstoffen“, so Prälat Peter Kossen. Die Dienstfahrzeuge seien täglich für die Katholische Kirche im Offizialatsbezirk Oldenburg unterwegs.

Als die Gemeinde Visbek am 1. Juni 2006 mit Wolfgang Niehaus erstmals einen Familienbeauftragten einstellte, habe sie „Neuland betreten“, erinnerte sich jüngst Bürgermeister Gerd Meyer. Heute, zehn Jahre später, sei ihm die Gemeinde dankbar, denn „Niehaus ist ein Gewinn für Visbek“. Er lebe seinen Beruf mit Leidenschaft, die kreativen Ideen gingen ihm nie aus, und die positiven Rückmeldungen aus Familien, Schulen, Kindergärten und Senioreneinrichtungen belegten, dass Wolfgang Niehaus „auch nach zehn Jahren immer noch der richtige Mann am richtigen Ort ist“. Mit dem Konzept der Familienförderung und den Angeboten für alle Altersgruppen und dem „Haus der Familie“ gehe er „sogar auf Tournee“. Niehaus sei ein Aushängeschild der Gemeinde Visbek, das immer mehr Nachahmer finde.

Vechtas Bürgermeister Helmut Gels hat das Valensina-Leitwerk in Spreda bei Vechta besucht. Nach einer Begrüßung durch den Geschäftsführer Tino Mocken, dem Sprecher der Geschäftsführung, Dr. Frank Baumann, und dem Werksleiter, Gerald Wolf, ging es auf Werksbesichtigung. Am Ende der Tour durch die 105 000 Quadratmeter große Produktionsstätte zeigte sich Gels sichtlich beeindruckt von den Produktionskapazitäten vor Ort. „Jährlich verlassen 200 Millionen Liter Saft unser Werk in Vechta“, berichtete ihm Prokurist und Werksleiter Wolf.

Geschäftsführer Tino Mocken: „Unser Werk in Vechta besitzt signifikante Standortvorteile.“ Mit eigenem Trinkwasserbrunnen und hervorragender Wasserqualität, eigener Kläranlage und Platzkapazitäten sei das Vechtaer Werk gut aufgestellt. Einzig die Suche nach Fachpersonal gestalte sich etwas schwieriger.

Tage zuvor hatte Gels die Algenfarm von Evergreen Food in Ahlhorn besichtigt. Das Startup-Unternehmen mit Büro in Berlin und Hauptsitz in Vechta stellt die Bioalge Chlorella Vulgaris her.

Bürgermeister Gels lobte die jungen Gründer Cathleen Cordes und Jutta Reinke für ihren innovativen Ansatz: Mit der Schaffung von regionalen Produkten mit nachhaltiger Ausrichtung sei das junge Unternehmen ein Vorbild für die Region. Neben dem Existenz-Gründerstipendium erhielt Evergreen-Food den Förderpreis der Agrarwirtschaft 2015.

Großes Glück hat jetzt Ursula Busch, Kundin der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO), bei der Sonderauslosung der LzO-Lotterie „Sparen+Gewinnen“ gehabt. Sie gewann im Rahmen der zweiten von insgesamt drei Sachpreisauslosungen im Jahr 2016 einen „VW move up!“ im Gegenwert von 12 500 Euro. „Wir dachten wirklich, da hat sich jemand einen Scherz mit uns erlaubt und konnten es kaum glauben“, so Michael Busch, der stellvertretend für seine Mutter den Schlüssel von Gaby Hartmann, Kundenberaterin der LzO-Filiale Lohne, überreicht bekam.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.