• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Ausdauernde Teilnehmer werden belohnt

08.11.2019

Belohnt wurden jetzt die ausdauerndsten Teilnehmer der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ von der AOK und dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club. Rund 1600 Personen aus dem Landkreis Vechta haben teilgenommen. Gezählt wurden die, die mindestens 20 Tage zur Arbeit radelten, wie jetzt bei der Abschlussveranstaltung bei der „Alten Oldenburger“ mitgeteilt wurde. 94 Gewinne, die von 56 Sponsoren gespendet wurden, wurden verteilt. Bei den Betrieben lag die Firma Pöppelmann aus Lohne mit 140 Teilnehmern vorne. Es folgten die Firmen Rehau und Grimme mit 48 und die „Alte Oldenburger“ mit 42 . Auf die Städte verteilt fuhren in Vechta 420, in Lohne 374 und in Damme 217 mit dem Rad zur Arbeit. Manfred Schnieders von der „Alten Oldenburger“ und Martin Osterloh von der AOK überreichten an die Gewinner und Vielfahrer die Preise, darunter Reisegutscheine, Fitness-Wochenend-Aufenthalte und Warengutscheine. „Das regionale Sponsoring ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg in unserer Region“, so AOK-Koordinator Peter Themann. Im Frühjahr 2020 wird die Aktion fortgesetzt. Insgesamt nahmen an der landesweiten Aktion 15 811 Personen teil. Sie radelten an 697 151 Tagen eine Strecke von 8,3 Millionen Kilometer, was eine Einsparung von 1440 Tonnen CO2 bedeutet.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.