• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Jung und Alt feiern gemeinsam im Park

05.07.2016

Goldenstadt Es war eine Premiere, mit der alle zufrieden waren. Bei Sonnenschein bastelten, spielten und tanzten und lachten junge und alte Menschen bei den so genannten Bundesgenerationenspielen im Goldenstedter Mehrgenerationenpark, die in die bundesweite Kampagne „Mach Dich stark für Generationengerechtigkeit“ des Deutschen Caritasverbands eingebettet waren.

Mehr als 300 Gäste kamen aus dem nahen Franziskushaus, dem Kindergarten St. Gorgonius, der Huntetalschule, der Kinderkrippe und der Marienschule. Nach einem gesunden Frühstück und Tänzen der Kindergartenkinder animierten zehn Stationen zum Spielen. Bei den Spielen ging es nicht ums Gewinnen, sondern um das generationsübergreifende Miteinander.

Es hat allen Spaß gemacht, „und wir werden es auf jeden Fall wiederholen“, sagten die Mitorganisatorinnen Anja Triphaus von der Marienschule, Angelika Möller vom Caritas-Sozialwerk und die Mehrgenerationenbeauftragte Waltraud Varelmann.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.