• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta

Corona-Lage im Landkreis Vechta: „Szenario B“ gilt für Grundschule Oythe

03.11.2020

Kreis Vechta Mit Stand vom Montag wurden dem Gesundheitsamt des Landkreises Vechta 19 weitere Covid-19-Infektionen gemeldet. Aktuell sind laut Kreis 593 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 19 Personen werden stationär behandelt, vier davon intensivstationär. Die Anzahl der Genesenen steigt um 20 Personen auf 1032.

Unter den Neuinfizierten befindet sich eine Schülerin der Justus-von-Liebig-Schule Vechta. Sieben ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler wurden in Quarantäne versetzt, da sie direkten Kontakt mit der betroffenen Schülerin hatten und somit enge Kontaktpersonen sind. Für weitere Schülerinnen und Schüler wird keine Quarantäne angeordnet, da sie aufgrund der bestehenden Maskenpflicht Kontaktpersonen der Kategorie 2 sind und somit eine Infektion unwahrscheinlich ist.

Regelung für 14 Tage

Für alle Klassen der Grundschule Oythe hingehen gilt ab sofort für 14 Tage das „Szenario B“. Dies bedeutet, dass es an dieser Schule ab sofort einen Wechsel von Präsenzunterricht und Lernen zu Hause gibt, inklusive einer Notbetreuung. Die Umsetzung des „Szenarios B“ wurde veranlasst, da am Sonntag ein Schüler positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Da in Grundschulen keine Maskenpflicht herrscht, wird die gesamte betroffene Klasse vom Gesundheitsamt des Landkreises für 14 Tage in Quarantäne versetzt. Nach Ablauf der 14 Tage kehrt die Schule wieder in das „Szenario A“ zurück, es sei denn, das Gesundheitsamt verhängt eine weitere Infektionsschutzmaßnahme an der Schule.

Außerdem ist eine Lehrkraft der Christophorusschule Vechta positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie befindet sich bereits in Quarantäne. Ob weitere Maßnahmen notwendig sind, werde derzeit noch geprüft, so der Kreis.

Des Weiteren gibt es im Konvent in Kroge zwei Corona-Fälle. Hier haben sich zwei Ordensschwestern mit dem Virus infiziert. Aufgrund dessen wird es im Konvent eine vom Gesundheitsamt des Landkreises Vechta veranlasste Reihentestung geben.

Der Inzidenzwert im Landkreis Vechta lag am Montag bei 258,4.

Museum geschlossen

Das Museum im Zeughaus und die rekonstruierte Burganlage Castrum Vechtense im Zitadellenpark in Vechta haben vom 2. November bis Ende November 2020 für den Besucherverkehr geschlossen. Das Museum folgt damit den Bestimmungen in der aktuellen Niedersächsischen Corona-Verordnung. Eine Besserung der Infektionslage vorausgesetzt, kann das Museum frühestens am 1. Dezember wieder für die interessierten Besucher öffnen. Informationen dazu gibt das Museum Vechta stets aktuell auf seinen Internetseiten bekannt: www.museum-vechta.de

Auch während der Schließzeit ist das Museumsteam von Montag bis Freitag weiterhin telefonisch und per E-Mail für alle Anliegen zu erreichen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04491 9988 2901
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.