• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Unfall: Nach Entschuldigung weitergefahren

22.08.2018

Kreis Vechta Mit einer Entschuldigung hat am Montag eine unbekannte Autofahrerin nach einem Unfall mit einer 15-jährigen Radfahrerin Unfallflucht begangen. Das teilt die Polizei Vechta mit. Gegen 7.50 Uhr fuhr die gesuchte Person mit einem grauen VW in der Kolpingstraße in Richtung Falkenrotter Straße in Vechta. Im Einmündungsbereich übersah sie eine von links kommende Fahrradfahrerin aus Bakum. Bei einem Zusammenstoß verletzte sich das 15 Jahre alte Mädchen leicht. Die Unfallverursacherin erkundigte sich kurz nach dem Befinden des Mädchens, entschuldigte sich und fuhr weiter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei (Telefon   04441/9430) zu melden.

Unbekannte Täter haben in Vechta ein Kleinkraftrad gestohlen. Der Vorfall ereignete sich in der Zeit von Sonntag, 19. August, 20 Uhr, bis Montag, 20. August, 4 Uhr, im Klingenhagen. Das Kleinkraftrad der Marke Jonway war an der Hauswand eines Wohnhauses abgestellt. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Vechta (Telefon   0 44 41/ 94 30) entgegen.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht mit einem entstandenen Schaden in Höhe von etwa 800 Euro meldet die Polizei für Vechta. Am Dienstag, 17 bis 18 Uhr, stieß ein unbekannter Autofahrer auf einem Parkplatz in der Füchteler Straße an einen Pkw des Modells VW Golf. Das linke Heck wurde beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Vechta unter Telefon   04441/9430 in Verbindung zu setzen.

In Damme hat es einen versuchten Einbruch gegeben. Am Sonntag um 3.30 Uhr versuchten drei bislang unbekannte Täter, die Eingangstür eines Wohn- und Geschäftshauses an der Großen Straße gewaltsam zu öffnen. Ein benachbarter Zeuge beobachtete die Personen und sprach sie an. Daraufhin flüchteten sie mit einem Pkw. An der Tür entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Damme (Telefon  0 54 91/ 95 00) entgegen.

Leicht verletzt worden ist am Montagabend ein stark alkoholisierter Fußgänger auf der Bundesstraße 69 in Vechta. Gegen 22 Uhr war hier ein 22-jähriger Mann aus Dortmund zu Fuß in Richtung Langförden unterwegs. Er wurde von einem Lkw eines 49-jährigen Dinklagers touchiert. Der 22-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Es entstand ein Schaden in Höhe von 200 Euro.

Auch hier war Alkohol im Spiel: Ein 20-jähriger Mann aus Oldenburg fuhr am Dienstag gegen vier Uhr mit seinem Auto auf der Hagener Straße in Vechta, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand: Ein Test ergab 0,88 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Verfahren eingeleitet.

Im Ginsterweg in Visbek hat ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am Sonntag gegen vier Uhr einen Blumenkübel beschädigt. Es entstand ein Schaden in Höhe von etwa 100 Euro. Die Polizei Visbek (Telefon  0 44 45/ 351) sucht Zeugen.

Die Polizei Vechta teilt mit, dass auch am Montag auf dem Stoppelmarkt überwiegend friedlich gefeiert wurde. Am Abend kam es zu einigen Körperverletzungen und Widerstandshandlungen gegen die Polizei, wobei aber keiner schwerwiegend verletzt wurde. Gegen vier Uhr früh ging die Kirmes zu Ende.

Nina Janssen
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.