• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Graffiti-Sprayer auf frischer Tat ertappt

21.08.2018

Kreis Vechta Gutes Wetter hatte auch am Stoppelmarkt-Sonntag für Ansturm auf dem Festgelände in Vechta gesorgt. Die Besucher des Volksfestes haben – gemessen an der hohen Anzahl – bis nachts um zwei Uhr friedlich gefeiert, teilt die Polizei Vechta mit.

Des Weiteren hat die Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Graffiti-Sprayer in Damme erwischt. Ein 18-Jähriger Dammer besprühte gegen 4.50 Uhr eine Hauswand an der Großen Straße. Anschließend flüchtete er, konnte aber gefasst werden. Er hatte nach Polizeiangaben frische Farbe an seinem T-Shirt und den Händen. Ein Strafverfahren gegen den 18-Jährigen wurde eingeleitet. Die Höhe des Schadens wird auf 500 Euro geschätzt.

Ohne Führerschein ist am Sonntag gegen 22 Uhr ein 22-jähriger Mann aus Lohne mit seinem Motorrad auf der Keetstraße in Lohne unterwegs gewesen. Sein Motorrad war außerdem nicht zugelassen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Freitag in Vechta gekommen. Gegen 12.30 Uhr befuhr ein 60-jähriger Mann aus Vechta mit seinem Fahrrad den Radweg auf dem Bokerner Damm in Richtung Dinklage. Als er an der der Eimündung Bokerner Damm/Westmark die Straße überqueren wollte, missachtete er die Vorfahrt eines 35-Jährigen aus Vechta, der mit seinem Pkw den Bokerner Damm in Richtung Vechta befuhr. Bei einem Zusammenstoß verletzte sich der Radfahrer leicht. Der Schaden beläuft sich auf etwa 550 Euro.

Die Polizei sucht darüber hinaus Zeugen zweier Verkehrsunfallfluchten in Vechta. Am Dienstag, 14. August, befuhr ein 15-jähriges Mädchen aus Vechta gegen 17.25 Uhr den linksseitigen Radweg der Münsterstraße in Richtung stadtauswärts, als sie mit einer bislang unbekannten Radfahrerin – welche aus einer Einfahrt herausfuhr – kollidierte. Durch den Zusammenstoß verletzte sich die 15-jährige Radfahrerin leicht. Die Unfallverursacherin entfernte sich unerkannt vom Unfallort. Zeugen können sich mit der Polizei unter Telefon   0 44 41/94 30 in Verbindung setzen.

Eine weitere Verkehrsunfallflucht hat sich am Samstag, 18. August, in der Gildestraße in Vechta ereignet. In der Zeit zwischen 15.15 Uhr bis 15.24 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Pkw der Marke „VW“ auf Höhe des Wendehammers hinter dem Hotel Schäfer rückwärts aus einer Einfahrt. Dabei touchierte er einen gegenüber am Fahrbahnrand geparkten weißen Pkw der Marke „Renault“. Der Unfallverursacher stieg aus um sich den Schaden anzusehen, entfernte sich jedoch vom Unfallort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon   0 44 41/94 30 in Verbindung setzen.

Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montag gegen sieben Uhr ein außer Betrieb gesetzter Pkw in Vechta in Brand geraten. Er war an der Eschstraße abgestellt. Ein technischer Defekt kann ausgeschlossen werden. Hinweise gehen an die Polizei Vechta unter Telefon 0 44 41/94 30.

Nina Janssen
Volontärin, 2. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Tel:
0441 9988 2003

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.