• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Geistlicher Aus Osternburg: Trauer um Pfarrer Tabeling

27.12.2019

Oldenburg Mit einem Gottesdienst hat die Katholische Pfarrei St. Willehad Oldenburg nun Abschied genommen von dem verstorbenen früheren Pfarrer von Hl. Geist Osternburg, Karl-Heinz Tabeling. Der Priester war bereits am 6. Dezember im Alter von 75 Jahren verstorben. Der Geistliche, geboren am 7. Mai 1944 in Vechta, war nach der Priesterweihe 1971 durch Bischof Heinrich Tenhumberg Kaplan in Lindern und Brake. Ab 1977 war Tabeling in Mittel- und Südamerika tätig, unter anderem in Cardonal im Bistum Tula, dem Partnerbistum des Bistums Münster in Mexiko und ab 1981 in Brasilien. 1988 kehrte er nach Deutschland zurück und übernahm die Pfarrei Hl. Geist Osternburg. 15 Jahre war er dort tätig. In die Zeit fiel unter anderem der Kindergartenneubau. Aus gesundheitlichen Gründen musste Pfarrer Tabeling 2003 das Amt des Pfarrers aufgeben; er ließ sich als Emeritus in Dinklage nieder, wo er in der Pfarrei St. Katharina seelsorglich mithalf. Dort verbrachte er die letzten 16 Jahre seines Lebens.


Online kondolieren unter   www.nwztrauer.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.