• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Fest: Priester mit humorvollem Stil

29.02.2016

Cloppenburg Mit einem Festgottesdienst und anschließendem Empfang hat am Sonntag die Kirchengemeinde St. Andreas das diamantene Priesterjubiläum von Josef Draude gefeiert. Mit Cloppenburg verbindet den Jubilar, der in wenigen Wochen seinen 85. Geburtstag feiert, eine besondere Beziehung. Nach seiner Priesterweihe 1956 hatte er in St. Andreas seine erste Kaplanstelle angetreten. Seit acht Jahren lebt er dort wieder als Ruhestandsgeistlicher und hilft bei Gottesdiensten aus.

60 Jahre im Dienst

„Wir können Gott danken für die 60 Jahre, die Du uns und Gott in Deinem priesterlichen Dienst geschenkt hast“, sagte Weihbischof Heinrich Timmerevers, der den Gottesdienst in St. Josef zelebrierte. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Kirchenchor St. Josef unter Leitung von Nikolas Bäumer.

Josef Draude stammt aus kleinen Verhältnissen, seine Eltern waren Heuerleute. 1931 wurde er als zweites von fünf Kindern seiner Eltern in Rottinghausen bei Damme geboren, 1940 zog die Familie nach Nellinghof. Nach der Volksschule wurde Draude durch seinen Heimatpfarrer Bernhard Janzen, Gymnasiasten und Ordensschwestern auf das Gymnasium vorbereitet. 1950 legte er das Abitur am Antonianum in Vechta ab und nahm das Theologiestudium in Münster und Mainz auf.

Nach seiner ersten Kaplanstelle in Cloppenburg St. Andreas wurde er 1961 Vikar in Lohne, 1967 Pfarrrektor in Lohne/Brockdorf, 1968 Pfarrrektor in Emstek/Kellerhöhe. 1970 wechselte er als Kaplan nach Delmenhorst, nach einem Jahr kam er in das Oldenburger Münsterland zurück und übernahm die Pfarrstelle in Oythe St. Marien. 27 Jahre prägte er diese Gemeinde als Seelsorger. 1973 wurde er zudem für mehr als zehn Jahre Landespräses der katholischen Frauengemeinschaften (kfd) im Offizialatsbezirk. 1998 übernahm der 67-Jährige als Pfarrer emeritus die Aufgabe des Hausgeistlichen im Haus Marienstein in Endel. 2008 zog Draude nach Cloppenburg um.

Timmerevers: „Es gibt etwas, das durchträgt im priesterlichen Dienst und im Leben der Gemeinde: das Bewusstsein, dass Gott immer für uns da ist. Dafür steht der priesterliche Dienst.“ Draude sei bekannt dafür gewesen, dass er immer mit großer Treue die Eucharistie gefeiert habe, sagte der Weihbischof.

Tiefe Verbundenheit

Im Namen aller Gemeindegremien gratulierte Klaus Deux, Vorstandsmitglied des Seelsorgerates. „Machen Sie keine Lobhudelei, denn sie verdeckt nur meine Macken“, hatte ihm Draude vorab gesagt. Dass der langjährige Pfarrer von Oythe sein Jubiläum hier feiere, zeige, wie er sich mit Cloppenburg verbunden fühle, meinte Deux. Er habe ihn schon in seiner Cloppenburger Kaplanszeit als Messdiener erlebt und seitdem in bester Erinnerung. Draude sei immer ein Priester mit humorvollem und prägendem Stil gewesen.

Einen persönlichen Dank für ehrliche Worte richtete auch Dechant Bernd Strickmann an den Jubilar. Draude halte ihm immer den Rücken frei, wenn er auf Reisen sei. Und auch die Messdiener und Küster seien ihm sehr dankbar für sein Engagement.

Draude, der das Schlusswort bekam, bedankte sich für die vielen guten Worte und rief die Gläubigen mit verschmitztem Lächeln dazu auf, immer den Glauben an Gott und den Humor zu bewahren. „Einer, der nichts mehr zu lachen hat, ist ein armer Tropf.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.