• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Punktrichter geben hohe Noten

16.05.2006

CAPPELN CAPPELN - Prächtiges Wetter, eine vorbildliche Organisation und guter Sport haben das Vereinsturnier des Reit- und Fahrvereins Cappeln geprägt. Auf der Anlage bei der Halle an der Macro Straße starteten bei ausgezeichneten Platzverhältnissen zahlreiche Reiterinnen und Reiter mit insgesamt 60 Großpferden und Ponys in elf Prüfungen mit 200 Nennungen. Neben den heimischen Pferdefreunden nahmen auch Gäste aus den Vereinen Cloppenburg und Hausstette teil.

Unter den kritischen Augen der Richter Dr. Norbert Prang aus Dinklage und Heinz-Jörg Thole aus Visbek boten die Akteure vor großer Zuschauerkulisse einen interessanten Querschnitt durch den Leistungsstand der Vereine. Dabei zeigte sich, dass sich eine intensiv betriebene Jugendarbeit auszahlt. So konnten die Richter für gute Leistungen in der Dressur auch für „Newcomer“ relativ hohe Wertnoten vergeben. Und auch in den Springwett- bewerben sahen die Zuschauer viele fehlerfreie Ritte und schnelle Zeiten.

Lediglich bei der Springprüfung der Klasse L behinderte eine kurzfristig auftretende Windböe die Akteure. Diesen Wettbewerb konnte Sarah Rump mit „Sundance Kid“ mit vier Fehlern in 48,78 Sekunden für sich entscheiden.

Mit Kerstin Hannöver und Insa Rump, die punktgleich die Leistungstabelle anführten, wurden gleich zwei Vereinsmeister geehrt. Ulrike Schwantje gewann den Dressur-Wettbewerb der Klasse E mit „Dr. Seuss“ (Wertnote 6,60).

In einer Mannschaftsdressur der Klasse E siegte das Juniorenteam der Gastgeber mit Sarah Fühner, Insa Rump, Stefanie Zumbrägel und Sarah Rump. In einer Mannschafts-Springprüfung der Klasse E konnte sich das Gast-Team des Reit- und Fahrvereins Cloppenburg in der Besetzung Christina Thomas, Madlen Käter, Michelle Pelmice und Ann-Katrin Wölbern durchsetzen. Auch der jüngste Reiternachwuchs zeigte in einer Führzügelklasse ein sehr beachtliches Können. Hier siegte Lena Rump mit „Charly“.

Weitere Sieger: Reiterwettbewerb, 1. Abteilung: Lisa-Marie Jägeler mit Junior, (Wertnote 7,00), 2. Abteilung: Svenja Wessels mit Grace (7,00), 3. Abteilung: Thea Wempe mit Lord Bobo (7,20), 4. Abteilung: Simone Zumbrägel mit Light Feet (6,90), 5. Abteilung: Sophia Funke mit Clio (6,80).

Dressurwettbewerb, Klasse E: 1. Abteilung: Insa Rump mit Baileys (7,50), 2. Abt: Klara Meyer mit Gloria (6,80); Dressurprüfung Klasse A: Carina Poggel mit Adriano (6,90); Springreiterwettbewerb: 1. Abteilung: Lisa Drießelmann mit Zampano (7,00), 2. Abt: Sina Osterhus mit Mary Lex (7,10); Stilspringprüfung, Klasse E: Kerstin Hannöver mit Dakato (7,20); Stilspringprüfung Klasse A mit Stechen: Iris Stern mit Congerino (0/41,05/7,60).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.