• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta

Skulpturen erinnern an Räuber

31.08.2013

Dammer Berge Mit einem Skulpturenpfad als zusätzlicher Attraktion begrüßt die Tourist-Information (TI) Dammer Berge Besucher im Ausflugsgebiet am Mordkuhlenberg. Acht mit Namen belegte Objekte, die auf zehn Millimeter starke Stahl-Eisenplatten gelaserte Motiven nach der Sage „Die Räuber vom Mordkuhlenberg“ und des gleichnamigen Theaterstückes von Bernd Kessens (Damme) zieren, sowie zwei Willkommenstafeln laden zu einem Spaziergang ein. Begrüßt werden die Gäste vom Räuberhauptmann. Dann folgen der Eisenmann, der Händler von Osnabrück, Doofmann, Gänsekiel, Anna Maria Wieferich, der Feldhüter und Adlerauge.

Darüber hinaus hat der sanierte und bereits im Mai wiedereröffnete Aussichtsturm am Mordkuhlenberg (die NWZ  berichtete) sechs Schautafeln erhalten. Auf ihnen wird der Inhalt der spannenden Räubersage von der untersten bis zu obersten Plattform in Kurzform erzählt.


Mehr Informationen auch unter   www.dammer-berge.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.