• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Verbände: Aufruf gilt der Solidarität mit Betroffenen

29.12.2011

OYTHE Blinde und Sehbehinderte sind trotz r Eigenbemühungen sowie Mobilität und Selbstständigkeit auf die Hilfe der Gesellschaft angewiesen. Das hat Lenchen Tönnies (Bösel-Petersdorf), stellvertretende Vorsitzende der Kreisgruppe Oldenburger Münsterland (OM), bei der von Hildegard Stukenborg (Bakum) moderierten Jahresabschlussfeier für Blinde und Sehbehinderte im Saal „Sextro“ (Oythe) betont. Lob zollte Gisela Hirschberger (Oldenburg), Vorsitzende des Regionalverbandes hiesigen Behörden und Institutionen sowie Kirchen und Betrieben, für deren Unterstützung. Sie trügen dazu bei, das Leben Betroffener zu erleichtern.

Grüße des Kreises Cloppenburg überbrachte der stellvertretende Landrat Antonius Lamping (CDU). Er nannte die Kreisgruppe einen Ort, wo Blinde und Sehbehinderte mit ihren Problemen verstanden werden, und an der Verbesserung ihrer Situation arbeiten. „Sie leisten etwas, was wir als Kommune nicht schaffen“, so Lamping.

Vechtas Bürgermeister Helmut Gels und der stellvertretende Landrat Josef Kläne (beide CDU) riefen zur Solidarität mit den Betroffenen auf. Ihr Lebensmut könne als Beispiel dienen. Pater Walter Körbes (Haus Don Bosco, Calhorn) und Pastor Jörg Schlüter (Vechta) erinnerten an den Auftrag Gottes an die Menschheit, Christentum durch tätige Nächstenliebe umzusetzen.

Das Programm gestalteten Elsbeth Backhaus (Klavier), die Geschwister Sonja und Frank Bienek sowie Daniel Dudek mit Geschichten in Blindenschrift, und das Musikkorps Höltinghausen. Dazu gab es eine Kaffeetafel mit von der Bäckerei Frerker (Cloppenburg) gestifteten Torten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.