• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Busemann-Plädoyer gilt Demokratie und Ehrenamt

24.04.2014

Vechta Ein Plädoyer für die Demokratie, verbunden mit einem Dank an die ehrenamtlichen Mitglieder der kommunalen Gremien in Niedersachsen hat Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) am Mittwoch, 23. April, bei einem Besuch im Rathaus der Stadt Vechta gehalten. Vor Ort begrüßte ihn zunächst Bürgermeister Helmut Gels (CDU) zu einem Gedankenaustausch. An dem etwa einstündigen Gespräch nahmen auch der stellvertretende Kreisvorsitzende der Christdemokraten, Norbert Bockstette, Kreisgeschäftsführer Walter Goda, die stellvertretenden Bürgermeister Dr. Christa Kiene-Schockemöhle und Claus Dalinghaus sowie der Ratsvorsitzende Josef Kläne (alle CDU) teil.

Zu den Themen gehörten EU-Förderungen, die Regionalvertretungen des Landes, die Wirtschaftskraft des Oldenburger Münsterlandes sowie die Verkehrsplanung und das Image der Agrar- beziehungsweise Ernährungswirtschaft. Busemann erklärte: Die, die erfolgreich waren, dürfen dafür nicht dadurch bestraft werden, indem sie keine Fördermittel mehr erhalten.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.