• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Präsident zeigt sich sehr angetan

21.09.2017

Calveslage Seit geraumer Zeit arbeitet der in Vechta-Calveslage ansässige Verbund Oldenburger Münsterland (OM) mit der Oldenburger Agentur Stockwerk 2 an einem Konzept, mit dem Fachkräfte für die Region gewonnen und gesichert werden sollen. Nach der Präsentation des neuen Logos im vergangenen Jahr liegt nun ein weiteres Ergebnis vor: ein erster Bereich der neugestalteten Website. Sie wurde Dienstag freigeschaltet.

Verbundpräsident Johann Wimberg zeigt sich sehr angetan. „Wir haben die ursprüngliche Portalseite, auf der es nur eine Weiterleitung zu den Tourismus- und Wirtschaftsseite gab, ersetzen lassen.“ Nun finden sich an dieser Stelle bereits Inhalte, die auf die Attraktivität des Oldenburger Münsterlandes hinweisen. Wimberg: „Wir haben so viel Gutes zu erzählen, das wollen wir nun auch verstärkt tun.“ Man könne nicht erwarten, dass die Botschaft von der Boomregion im Nordwesten ohne eigenes Zutun potenziell Interessierte erreiche und setze deshalb auf die modernen Kommunikationsmittel und -wege.

„Wir müssen am Image des Oldenburger Münsterlandes feilen“, erläutert Boris Niemann, Geschäftsführer von Stockwerk 2, das Vorgehen. Deutlich wird auf den ersten Blick: Das soll über das Erzählen von Erfolgs- und Hintergrundgeschichten aus der Region passieren. „Sie stehen beispielhaft für die Menschen hier und ihren Willen, etwas zu erreichen“, ergänzt der Journalist und Medienmanager Claus Spitzer-Ewersmann von der Agentur Mediavanti. Sie ist für die Auswahl der Themen zuständig. Nicht vergessen werden die sogenannten weichen Standortfaktoren. Schließlich kann man im OM nicht nur gut arbeiten, sondern auch gut leben. Und gut Urlaub machen.

Der Agenturchef verdeutlicht zudem, dass mit der Freischaltung der Internetpräsenz lediglich ein erster Schritt gemacht sei. Weitere würden folgen. Damit keine Inhalte verloren gehen, bleiben die bisherigen Websites für die Bereiche Wirtschaft und Tourismus vorerst erhalten. Ihre Überarbeitung soll im nächsten Jahr abgeschlossen sein. Ferner sollen auch die fünf Erholungsgebiete und weitere Akteure in das System integriert werden.

Neben den Arbeiten am Internetauftritt steht etwa die Produktion gedruckter Magazine auf dem Plan, die die verschiedenen Facetten der Region beleuchten sollen. „Wir haben ein klares Ziel vor Augen“, bekundet Verbundsvizepräsident Herbert Winkel: „Unsere Bekanntheit erhöhen und unseren Ruf verbessern.“


     www.oldenburger-muensterland.de 
Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.