Vechta - Auf die Schwerpunkte Familie, christlicher Glaube und soziale berufliche Zertifikate setzt das Bildungswerk Vechta in seinem neuen Programm. Erweitert wurde besonders das Spektrum der Eltern-Kind-Kurse, zum Beispiel durch „PARENS“-Kurse (Frühförderung) für Babys, Mütter, und Väter. Zudem bietet die von der Katholischen Erwachsenenbildung (KEB) Niedersachsen getragene Einrichtung Seminare, Vorträge und Kurse zu Glaubensfragen an. Die Themen lauten unter anderem „Mit Kindern beten“ oder „Verwaiste Eltern“. Dazu gibt es eine Weiterbildung zum Sterbebegleiter. Für diesen Bereich steht die Krankenhausseelsorgerin Regina Püschel zur Verfügung. Wie in den Vorjahren, so hat das Bildungswerk auch 2013 Zertifikatskurse aufgelegt, von denen die Teilnehmer im Beruf profitieren. Dazu zählen etwa ein Streitschlichterseminar für Pädagogen oder eine Fortbildung für Erzieherinnen in der Kleinstkindpädagogik.