• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

LITERATUR: Farm der Tiere platt gemacht

10.09.2008

VECHTA Der 1926 in Lohne geborene Dr. Paul Brägelmann hat den englischen Roman „Farm der Tiere“ von George Orwell „up Ollborger Platt naovertellt“ (ISBN 978–3–00–024996–9). Der studierte Diplom-Volkswirt und Lehrer promovierte 1958 über das Heuerlingswesen.

In neun Monaten hat er die Übersetzung erstellt, wobei fünf Monate für das Schreiben und vier für Organisatorisches vergingen. Die Übersetzung sei ihm „meisterhaft" gelungen, wie es im Vorwort von Prof. Wilfried Kürschner (Vechta) sowie den Anglisten Kerrin und Gerd Tebben heißt.

„Animal farm", so das Buch im Original und in der Übersetzung, wurde von Orwell 1945 veröffentlicht. Die Tierfabel spiegelt die Ereignisse der jungen Sowjetunion von der Herrschaft Zar Nikolaus II. über die Februar- und Oktoberrevolution bis hin zur stalinistischen Gewaltherrschaft wider. Die Tiere stellen einzelne Personen oder Bevölkerungsteile dar. Das Schwein Napoleon ist vergleichbar mit Josef Stalin, der die Ideale verkauft und eine Gewaltherrschaft errichtet. So wird aus dem siebten Gebot der Tiere: „Alle Tiere sind gleich“, die allseits bekannte Abänderung: „Alle Tiere sind gleich. Aber manche sind gleicher.“

Die Gründe für die Wahl des Buches liegen in Brägelmanns Lebensgeschichte. Aufgewachsen auf einem Bauernhof im Oldenburger Münsterland, war „Ollnborger Platt“ seine Muttersprache. Lange Jahre war er selbst Landwirt, wodurch ihm das Vokabular der landwirtschaftlich geprägten Dorfgemeinschaft, das zur Szenerie des Buches passt, vertraut ist.

Den „Erhalt und Förderung des Plattdeutschen" nennt er als Beweggründe der Übersetzung. Dies sei den Friesen geglückt, wo wieder Friesisch gelernt werde. Zielgruppe des Buches seien daher auch Schulen und Studenten. Deren Interesse an der Sprache und Historie ihrer Region will er wecken. Übersetzt wurde aus dem Englischen, da dies sprachtechnisch nötig sei, so Brägelmann. Als Kind hat er vom Deutschen ins Englische gedolmetscht. Er war 101 Tage in US-Kriegsgefangenschaft. Diese Erlebnisse hat er ebenfalls geschildert.

Die erste Auflage der „Animal Farm – up Platt“ mit 144 Seiten beläuft sich auf 1000. Sie wurde bei Rießelman (Lohne) gedruckt.

Die Historie des Autors schlägt sich in der

Auswahl des

Titels nieder

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.