• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Dancer for money

04.04.2016

Vechta Deutschlands bester dreijähriger Wallach Flying Dancer OLD v. Fürst Romancier - Sir Donnerhall I - Rohdiamant brillierte als strahlende Preisspitze bei der 84. Frühjahrs-Elite-Auktion am Wochenende im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta. Dieser bildschöne Braune aus der Zucht und ausgestellt von Wilhelm Hoffrogge, Dötlingen, wechselte für 235 000 Euro in einen Dressurstall mit Weltrenommee nach Österreich.

Bei 200 000 Euro fiel der Hammer für den Siegerhengst der Oldenburger Sattelkörung Zodiakus v. Zonik - Donnerschwee - Goldstern. Der bewegungsstarke Siegerhengst aus der Zucht und ausgestellt von Bernd Huslage sen. aus Essen wurde in die Schweiz zugeschlagen. Im Sattel des Rittigkeitskönigs wird künftig die deutsche Championatsreiterin Anna-Sophie Fiebelkorn sitzen.

Zur dritten Preisspitze wurde im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta die sprunggewaltige C‘est la vie v. Check In - Lanciano - Wertschatz gekürt. Für 135 000 Euro wechselte die Überfliegerin aus der Zucht und ausgestellt von Siegward Majer aus Nattheim nach China.

Das Interesse der ausländischen Kunden an Oldenburger Eliten war erneut überwältigend. Mehr als die Hälfte der Kollektion wurde an internationale Freunde Oldenburgs zugeschlagen. Kunden aus den USA (4), Neuseeland (3), Schweden (3), Chile (2), China (2), Italien (2), den Niederlanden (2), Russland (2), Frankreich (1), Österreich (1) sowie der Schweiz (1) werden künftig mit talentierten Oldenburgern beritten sein.

Der Gesamtumsatz der Frühjahrs-Elite-Auktion stieg um rund eine halbe Million Euro auf 1 987 500 Euro. Der Durchschnittspreis pendelte sich bei den Reitpferden der Kollektion bei rund 52 000 Euro ein – eine Steigerung von 14 000 Euro. Der Durchschnittpreis der gekörten Hengste betrug rund 98 000 Euro.

Hinter dem Sieger der Sattelkörung Zodiakus, geb. 2013, brillierte Supremont, geb. 2013, v. San Amour I a.d. Gräfine v. Carry Gold - Feingau, Z.: Stall Troff, Jemgum, A.: H.O.B. Dressage Horses KG, Meerbusch, mit Silber. Der Reservesiegerhengst stammt aus dem Mutterstamm der Perle. Aus diesem erfolgreichen Stamm geht u.a. der gekörte und in Grand Prix-Prüfungen siegreiche Royal Mirage v. Rosario für Marcus Hermes hervor. Bronze gab es für Black Rock, geb. 2013, v. Bon Bravour a.d. Desiree v. De Niro - Caprimond/T., Z.: Johann Duis, Uplengen, A.: Antonio do Vale, Lastrup.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.