• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Initiative: Pilgern für das Klima

09.10.2015

Vechta /Steinfeld Mit einem Apfelkern in der Tasche hat der evangelische Pastor Andreas Technow am Donnerstag, 8. Oktober, 25 Teilnehmer am ökumenischen Pilgerweg für Klimagerechtigkeit auf ihre Tagesetappe nach Steinfeld verabschiedet. „Öffne den Tag für neue Sinne und Eindrücke. Mach uns wach, damit wir unsere Schöpfung in ihrer Kraft und Schönheit wahrnehmen“, hatte der Geistliche zuvor gemeinsam mit den Pilgern in der katholischen Kirche Maria Frieden (Vechta) gebetet.

Am 12. September war die Tour in Flensburg gestartet. Sechs Teilnehmer, je drei aus Flensburg und Hamburg, laufen den kompletten Weg mit. Am 27. November wollen sie rechtzeitig zum Weltklimagipfel in Paris ankommen, und dort mit ihrer Aktion auf die globale Dimension des Klimawandels aufmerksam machen. An der Tour beteiligen sich zahlreiche Kirchengemeinden sowie Initiativen und Einrichtungen. In dieser Woche führt sie ihr Weg von Bremen nach Osnabrück, quer durch den Offizialatsbezirk Oldenburg.


Mehr Informationen auch unter   www.klimapilgern.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.