• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Wirtschaft: Lob für Berufsbeste – Anerkennung gilt Ausbildern

24.02.2010

CLOPPENBURG /VECHTA Zu den 45 jungen Frauen und Männern aus dem Bezirk der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK), die im Winter 2009/2010 ihre Ausbildung mit der Note „sehr gut“ abgeschlossen haben, gehören auch elf Personen aus den Kreisen Vechta und Cloppenburg. IHK-Vizepräsident Ludger Block (Friesoythe) und Landrat Frank Eger gratulierten den Berufsbesten bei einer Feierstunde in Wildeshausen.

Hier nun die Namen der heimischen Top-Nachwuchskräfte: Winfried Schlarmann (Steinfeld), Jens-Uwe von Kroge (Goldenstedt), Alexander Szymanski (Vechta), Thomas Möller (Cloppenburg), Ludger Behrens (Visbek), Sergej Pletz (Visbek), Torsten Knuck (Lastrup), Natascha Josipovich (Lastrup), Manuela Matterne (Vechta) und Ralf Sieger (Vechta). Dr. Thomas Hildebrandt, IHK-Geschäftsführer für Aus- und Weiterbildung, bedankte sich für das gezeigte Engagement. Seine besondere Anerkennung übermittelte Hildebrandt den Unternehmen, in denen die Einser-Absolventen während der vergangenen Jahre ausgebildet wurden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.