• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Geschichte: Mittelaltertage im Castrum Vechtense

19.05.2016

Vechta Ein Schmied bringt im Schein seiner Esse ein Hufeisen in Form, während Mägde und Knechte neue Felder anlegen. Über all dem sorgt sich der Burgmann um Schutz und Trutz des Landes und der ihm anvertrauten Untertanen: Ganz im Zeichen zum Leben erweckter Szenen aus dem Mittelalter steht das Vechtaer Museum im Zeughaus auf dem Zitadellengelände anlässlich des Internationalen Museumstags am 21. und 22. Mai.

Jeweils von 14 bis 18 Uhr belebt die Gruppe „Heydenwall“ aus Oldenburg die Burginseln des Castrum Vechtense. Die Akteure stellen Ausschnitte des mittelalterlichen Lebens um das Jahr 1100 dar. Dafür schlüpfen Frauen und Männer in die sozialen Rollen der von ihnen verkörperten Burgbesatzung. Originalgetreu führen sie Arbeit und Alltag der gezeigten Personen vor beziehungsweise stehen Rede und Antwort zu ihren Rollen und Tätigkeiten. Darüber hinaus werden die Zuschauer unmittelbar mit ins Geschehen einbezogen.

Am Sonnabend, 21. Mai, können Besucher zudem auf der Hauptburg den Fortgang der Arbeiten mit historischen Werkzeugen an einem Grubenhaus aus nächster Nähe in Augenschein nehmen. Neben den „Heydenwall“-Aktiven sind bei dieser Gelegenheit auch Mitglieder des Fördervereins Castrum Vechtense mit von der Partie.


Mehr Informationen auch unter   www.mittelalter-zentrum.dewww.heydenwall.de 
Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2804
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.