• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Neues Netzwerk unterstützt Ehrenamtler

28.04.2016

Vechta Ihre Bereitschaft, sich für Flüchtlinge einzusetzen, verbindet viele Ehrenamtliche in Vechta. Damit sie künftig besser in ihrer Arbeit unterstützt werden, organisieren die Stadt Vechta und das Caritas Sozialwerk nun für jeden ersten Montag im Monat ein Netzwerktreffen. Los geht es am Montag, 2. Mai, um 19 Uhr im Haus der Caritas, Neuer Markt 30. Zudem sind, ebenfalls monatlich, Vorträge geplant. Sie beginnen am Dienstag, 3. Mai, um 19.30 Uhr. Das Thema lautet „Flucht, Migration und Asyl“. Treffpunkt ist ebenfalls das Haus der Caritas in der Stadt Vechta.

Die Netzwerktreffen sind das Ergebnis einer Gesprächsrunde, zu der Caritas und Stadt eingeladen hatten. Die Flüchtlings-Sozialarbeiterin Alena Pölking, Ehrenamts-Koordinator Johannes Lamping sowie Tim Künstler und Bernd Schwarting, beides Leiter der zwei örtlichen Flüchtlingsheime, begrüßten dazu die Vertreter verschiedener Initiativen. Ihre Ehrenamtler engagieren sich unter anderem in der Organisation von Sprachkursen und Freizeitaktivitäten. So helfen sie Flüchtlingen, in der Gesellschaft Fuß zu fassen. Dass sie dabei Unterstützung benötigen, wurde bei der Zusammenkunft deutlich. Darüber hinaus konnten in dieser Runde auch viele Fragen beantwortet und Probleme besprochen werden. So wurde beispielsweise beim ersten Treffen eine dringend benötigte Förderkraft für einen Sprachkursus vermittelt.

Fragen zum Thema Asyl oder Asylbegleitung beantworten Alena Pölking, Rathaus, Telefon   0 44 41/88 65 22; Angelika Möller, Jugendmigrationsdienst beim Caritas-Sozialwerk, Telefon   0 54 91/ 90 55 55 15 sowie a.moeller@caritas-sozialwerk.de, und Elisabeth Vodde-Börgerding, Integrationsberatung beim Caritas Sozialwerk, Telefon   0 54 91/90 55 55 16 sowie vodde-boergerding@caritas-sozialwerk.de.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.