• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verzögerungen bei Zustellung  der NWZ: E-Paper freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 7 Minuten.

In Eigener Sache
Verzögerungen bei Zustellung der NWZ: E-Paper freigeschaltet

NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Transparenz und weniger Täuschung

19.06.2013

Vechta „Die Sicherheit unserer Lebensmittel war noch nie so hoch, doch zu fordern sind mehr Transparenz und weniger Täuschungen auf den Verpackungen.“ Das hat Prof. Eberhard Haunhorst, Präsident des Landesamtes für Verbraucherschutz, im Kolpinghaus Vechta erklärt. Eingeladen zur Diskussion „Ethik in der Ernährungswirtschaft“ hatte der Bund Kath. Unternehmer. Neben Haunhorst sprachen Pater Johannes Zabel OP, Dr. Stephan Siemer, Christian Böttcher (Lebensmittelhandelsverband) und Stefan Wernsing (Wernsing Feinkost). Er forderte einen gemeinsamen Kodex von Kunden, Herstellern und Händlern. Siemer kritisierte die Gier nach Billigprodukten als Untugend, mahnte aber an, es gebe Mitbürger, die nicht die Freiheit hätten, bei Lebensmitteln nicht auf den Preis zu achten. Einigkeit herrschte, dass es ein Zurück zum ehrbaren Kaufmann wohl nicht mehr gebe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.