• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Breitbandausbau In Vechta: Startschuss für schnelles Internet gefallen

16.07.2020

Vechta Das Infrastrukturunternehmen Glasfaser Nordwest, ein Gemeinschaftsunternehmen von Telekom Deutschland und EWE, hat am Mittwoch gemeinsam mit der Stadt Vechta die Bauarbeiten für ein neues Glasfasernetz mit einem symbolischen Spatenstich begonnen.

Die Glasfaser Nordwest-Geschäftsführer Oliver Prostak und Christoph Meurer sowie Vechtas Bürgermeister Kristian Kater zeigten sich erfreut darüber, dass nach einer längeren Anlaufzeit der Ausbau für das Breitbandnetz mit bis zu 1000 MBit praktisch beginnt und 4500 Anschlüsse erstellt werden. Das Ausbaugebiet umfasst einen großen Teil der Haushalte in Vechtas Westen und Norden. In einem zweiten Abschnitt sollen dann weitere 4700 Haushalte und Betriebe im Süden und Nordosten angeschlossen werden. Das Infrastrukturprojekt Vechta ist nach Oldenburg eines der größten Projekte und wird alle Wohnbauten und die Unternehmensstandorte mit der modernen Glasfaser-Technologie versorgen.

„Vechta liegt in der Mitte unseres Ausbaugebietes. Mit der neuen Glasfaserstruktur wollen wir einen wichtigen Beitrag zur Digitalisierung der Stadt leisten. Das Netz wird ausgesprochen leistungsstark und stabil sein. So kann ein großes Stück Zukunftssicherheit für die städtische Digitalinfrastruktur ermöglicht werden“, so Nordwest-Geschäftsführer Meurer. „Für Vechta ist das ein wichtiger Schritt hin zur digitalen Infrastruktur der Zukunft. Davon werden viele Bürgerinnen und Bürger profitieren“, erklärte Bürgermeister Kater.

Das Glasfasernetz wird bis an die Häuser verlegt. Da auf das klassische Kupferkabel verzichtet wird, ist das neue Netz störungsfrei. Bei einem Großteil wird das Glasfaserkabel ohne Erdarbeiten durch die Gärten „geschossen“, wie die Experten erklärten.

EWE und Telekom werden perspektivisch in Kooperation das Netz vermarkten. Die Öffnung des Netzes für andere Marktteilnehmer sorgt dafür, dass die Bürger im Nordwesten mehr Freiheiten bei der Wahl des Telekommunikatsanbieters haben. Dafür hat die Bundesnetzagentur gesorgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.