• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Handwerk: Azubis trotzen der Corona-Pandemie

10.08.2020

Vechta Besondere Umstände durch die Corona-Pandemie: An zwei Samstagen sind jetzt in sechs Abschnitten die Handwerkslehrlinge von der Lehre freigesprochen worden. Zudem erhielten sie ihre Gesellenbriefe. Im zweiten und letzten Abschnitt ging es im Ausbildungszentrum der Maurer am Alten Flugplatz in Vechta um die Maurer und das Büromanagement.

„Das Handwerk zeichnet sich durch hohe Flexibilität und Modernität aus. Digitalisierung und CNC-Technik sind im Handwerk schon lange angekommen. Stellen Sie sich den Herausforderungen, bleiben Sie Ihrem Handwerksberuf treu und bilden sich weiter“, wandte sich Kreishandwerksmeister Andreas Theilen an die jungen Handwerker. Er ging auch auf die Schwierigkeiten durch die Corona-Pandemie ein und sprach dabei auch die Arbeit in den Lehrwerkstätten und in der Berufsschule an. Die Lehrzeit sei stark beeinträchtigt gewesen.

Einige Auszubildende hätten ihre Lehrzeit sogar unterbrechen müssen. Theilen dankte den Berufsschullehrern, den Innungsmeistern und den Mitarbeitern der Kreishandwerkerschaft für die logistische „Meisterleistung“, dafür, dass die Gesellenprüfungen überhaupt durchgeführt werden konnten.

Das Kraftfahrzeug-Handwerk habe – so Theilen – durch die Corona-Pandemie mit den größten finanziellen Ausfällen zu tun gehabt. Er persönlich habe angenommen, dass die Friseure durch die langen Betriebsschließungen am stärksten betroffen seien. Durch den enormen Kundenansturm nach dem Ende des Lockdown habe ein Teil der Ausfälle aber wieder ausgeglichen werden können.

Sechs Gesellen erhielten bei den Freisprechungsfeiern des Kreishandwerks ein Diplom. Das bekommen diejenigen, die bei der theoretischen und praktischen Prüfung mindestens in einem Fall mit sehr gut abschneiden. Diese Auszeichnung erhielten der Feinmechaniker Hannes Kamphaus von der Firma SPREMATEC aus Steinfeld, die Maurer Tim Hönemann vom Bauunternehmen Runnebaum aus Damme und Leonard Luhmann von Middendorf Bau aus Dinklage sowie die Zimmerer Klaas Göttke-Krogmann vom Holzbau Brockhaus aus Dinklage und Leon Schulz von der Zimmerei Witte aus Bakum.

NWZ-Jobs.de
Finden Sie Ihren Traumjob auf NWZ-Jobs.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.