• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Import: Gleiche Standards bei Kastration

08.09.2020

Vechta Das Agrar- und Ernährungsforum Oldenburger Münsterland (AEF) unterstützt die von deutschen Sauenhaltern gestellte Forderung nach gleichen QS-Prüf-Vorgaben für in- und ausländische Ferkel. QS hatte angekündigt, auch nach dem 1. Januar 2021 solche Ferkel anzuerkennen, welche nach den „jeweiligen national anerkannten Standards“ kastriert werden.

Das betrifft den Import von aktuell elf Millionen niederländischen und dänischen Ferkeln nach Deutschland. Diese werden nicht nach den in Deutschland ab dem 1. Januar 2021 geltenden Regeln kastriert, sondern nach deutlich niedrigeren Standards. Dies führe zu einer erheblichen Schwächung der Wettbewerbsfähigkeit deutscher Ferkelerzeuger am Markt, meint Uwe Bartels, Vorsitzender des Agrar-und Ernährungsforums.

Konkret gehe es in der Forderung darum, dass für Ferkel, die aus dem Ausland ins QS-System geliefert werden, die gleichen Kastrationsvorgaben gelten müssten wie für heimische Ferkel. Nur unkastrierte oder mit den in Deutschland zugelassenen Verfahren kastrierte Importferkel dürften Eingang in die Standards von QS finden, so Bartels.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.