• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Zum Ende ein Oskar für Blair Carmichael

08.10.2019

Vechta Eine positive Bilanz hat der Musikverein Oythe nach dem Jahreskonzert im Vechtaer Metropoltheater gezogen. Insbesondere die Verabschiedung des langjährigen Dirigenten Blair Carmichael wird in die Annalen des Vereins eingehen.

Carmichael hatte bereits zu Jahresbeginn angekündigt, sich zurückziehen zu wollen. „Du hast uns über elf Jahre gefordert und gefördert, hast viel investiert und einen wesentlichen Beitrag zu dem Musikverein Oythe geleistet, den unsere Zuschauer heute bejubelt haben“, dankte Heinrich Windhaus, Vorsitzender des Musikvereins am Ende des Konzerts. Für seinen Einsatz im Oyther Verein überreichten Windhaus und Geschäftsführer Ulrich Wichmann dem Cloppenburger Carmichael passend zum Konzertthema einen Musikverein-Oskar - natürlich in der Kategorie „Greatest Showman.“

Direkt zum Auftakt hatten die Oyther Musikerinnen und Musiker in Gala-Garderobe mit „The Greatest Showman“, einem Potpourri aus dem gleichnamigen Kinofilm, eins ihrer Lieblingsstücke zum Besten. Geboten wurden den rund 250 Zuhörern fast zwei Stunden Orchestermusik mit rund 45 Musikerinnen und Musikern mit Holz- und Blechblasinstrumenten und der Rhythmusgruppe. Disney, John Williams, Morricone, James Bond: Die Titelmelodien vieler großer Namen der Filmwelt waren so im ehemaligen Kino live in Vechta zu erleben.

Viele Monate hatten sich die Musiker auf das Jahreskonzert vorbereitet. Auch weil die letzte große Show mit dem langjährigen Dirigenten Blair Carmichael etwas Besonderes werden sollte.

Dass sich die intensive Nachwuchsarbeit der Oyther Musikerinnen und Musiker lohnt, zeigte die zehnjährige Elisabeth Wichmann. Als Absolventin der Bläserklassen, die in Kooperation mit der St.- Marien-Grundschule Oythe und der Kreismusikschule Vechta organisiert werden, und Musikerin im Jugendorchester des Musikvereins zeigte sie ihr musikalisches Talent während des Eröffnungsstücks am E-Piano.

Durch das Programm führte Thorsten Meyer, Dirigent des befreundeten Vechtaer Kolpingorchesters. Als Musikfachmann und Kenner der Herausforderungen für Instrumentalisten wies er das Publikum auf die besonderen musikalischen Herausforderungen hin und rundete das Konzert mit unterhaltsamen und informativen Geschichten ab.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.