• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Mit und ohne Behinderung auf dem Bike dabei

05.07.2018

Vechta Die Motorradfreunde haben mit ihrer 13. Motorradtour für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen vielen Teilnehmern wieder eine Freude bereitet. In diesem Jahr steuerten sie die Werkstatt für behinderte Menschen des Andreaswerkes an – und es war ein voller Erfolg.

Nach der Fahrt ist für Gerd Padeken vor der Fahrt. Seit etwa zehn Jahren plant der Nordtourer die Routen für die gemeinsame Motorradtour. Sein Anspruch: Strecken im Landkreis Vechta zu finden, die sich gut und kontrolliert fahren lassen, an denen sich auch Möglichkeiten für Pausen bieten. Und die Ziele? „Die werden uns noch eine ganze Weile nicht ausgehen“, versprach er.

Ein herzliches Dankeschön gab es dafür im Rahmen des gemeinsamen Frühstücks von Christian Klumpe, Vorsitzender der Gesamtbewohnervertretung des Andreaswerkes. „Die Tourvorbereitung war von eurer Seite wieder super“, betonte er in Richtung der Motorradfreunde. Und erklärte, stellvertretend für alle rund 20 anwesenden Wohnheimbewohner: „Es macht einfach immer Spaß mit euch.“

Viele der Bewohner sowie ein Großteil der teilnehmenden Biker seien „Wiederholungstäter“, bildeten längst ein eingefleischtes Team, meint Gerd Padeken. „Das hat sich so eingependelt. Es ist auch für die Bewohner gut, mit jemandem fahren zu können, den sie kennen.“ Dass sich dadurch im Laufe der Zeit viele freundschaftliche Beziehungen entwickelt haben, gehöre für ihn zu den Besonderheiten der Veranstaltung.

Das sieht auch Stefan Nickel so. „Man kann mit etwas ganz Einfachem den Menschen eine Freude machen. Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern“, erklärte er seine Motivation. Obwohl er im Gegensatz zu den meisten anderen Teilnehmern kein Mitglied der Motorradfahrergemeinschaft Nordtourer ist, gehört der 26-Jährige schon seit acht Jahren zur Stammbesetzung der jährlichen Ausfahrt.

Wie genau er damals dazu gekommen ist, weiß Stefan Nickel heute zwar selbst nicht mehr genau. Aber: Schon sein Vater sei mitgefahren, erzählte er. Geändert hat sich für den Motorradliebhaber seither nur das Gespann, mit dem er unterwegs ist. Das, verriet er schmunzelnd, sei inzwischen etwas größer.

Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

NWZ-Auto.de
Finden Sie Ihr Traumauto auf NWZ-Auto.de!

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.