• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Mit Sonderzug sicher zum Stoppelmarkt – und zurück

24.07.2018

Vechta /Osnabrück Mit mehr als 500 Ausstellern und rasanten Fahrgeschäften lockt der Stoppelmarkt vom 16. bis zum 21. August hunderttausende Besucher nach Vechta. Rund 30 Sonderzüge sorgen auf der Linie RB 58 dafür, dass die Gäste mit dem Zug anreisen können und nachts sicher wieder nach Hause kommen. Das Traditionspaar Libett und Jan, Werbe-Ikone des Stoppelmarkts, war am Montag zu Besuch bei der Nordwest-Bahn in Osnabrück, um die Einladung zum Stoppelmarkt zu übergeben und den Sonderfahrplan zu präsentieren.

„Für die Stoppelmarktbesucher schaffen wir so eine optimale und bequeme Verbindung zu dem weit über die Region hinaus berühmten Volksfest“, sagt Rolf Erfurt, Geschäftsführer der Nordwest-Bahn. Gemeinsam mit der Stadt Vechta biete die Nordwest-Bahn schon über Jahre die zusätzlichen Stoppelmarkt-Fahrten an, die direkt am Stoppelmarktgelände halten. Zum diesjährigen Jubiläum „720 Jahre Stoppelmarkt“ rechnen die Veranstalter wieder mit zahlreichen Besuchern, die auf Einladung des traditionellen Stoppelmarkt-Paars Jan und Libett nach Vechta kommen.

Um den Gästen einen sicheren und bequemen Nachhauseweg vom bedeutendsten Volksfest im Nordwesten zu ermöglichen, fahren die eingesetzten Sonderzüge nachts stündlich vom Festgelände bis Bremen sowie bis nach Osnabrück. In den Zügen gelten die regulären Bahn-Tickets, auch das Semesterticket sowie der Niedersachsen-Tarif und das Niedersachsen-Ticket, mit dem bis zu fünf Fahrgäste besonders günstig unterwegs sind. In allen Zügen der NordwestBahn gilt das Alkoholkonsumverbot. Ein Verstoß kostet 40 Euro Strafe.

Die Nordwest-Bahn weist zudem darauf hin, dass Reisende schon beim Einstieg in den Zug eine gültige Fahrkarte vorweisen müssen und ihr Ticket nicht im Zug lösen können. Fahrkarten sind ganz einfach an den Fahrkartenautomaten der NordwestBahn, im NWB-Ticketservice in Bremen, bei den NWB-Ticketpartnern entlang der Linie RB 58 sowie direkt beim NWB-Ticketservice auf dem Stoppelmarkt zu bekommen. Wer vom Bahnhof Vechta bis zum Stoppelmarkt und zurück fahren möchte, nutzt das Vechtaer-Zug-Ticket, das beim Reise-Treff in Vechta sowie beim NWB-Ticketservice auf dem Stoppelmarkt erhältlich ist.

Da der Sonderhalt am Stoppelmarkt nicht barrierefrei ist, können Mobilitätseingeschränkte auf Anmeldung ab Vechta mit dem Rollstuhltaxi zum „Fest der Feste“ gebracht werden. Alle Fahrtzeiten sowie Infos zu Tickets und Tarifen sind in dem Stoppelmarkt-Sonderfahrplan der Nordwest-Bahn aufgeführt, der in den Zügen, in den Kundencentern sowie online im Internet zu finden ist.


     www.nordwestbahn.de 
     www.stoppelmarkt.de 
Peter Linkert
Redaktionsleitung Cloppenburg
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2800

Weitere Nachrichten:

NordWestBahn | Stoppelmarkt

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.