• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Politik: Willenbrink führt Frauen-Union

26.11.2019

Vechta Mit Dank für ihre 15-jährige Vorstandsarbeit ist Gisela Patrzek jetzt auf der Kreisvollversammlung der Frauen-Union im CDU-Kreisverband Vechta verabschiedet worden. Acht Jahre lang war sie Kreisvorsitzende. Neu gewählt wurde mit Katharina Willenbrink aus Steinfeld die bisherige stellvertretende Kreisvorsitzende. Einführend in die Veranstaltung in der „Alten Mühle“ der Dekra-Niederlassung in Vechta stellte Robert Nortmann, stellvertretender Niederlassungsleiter, den Frauen die Dekra und ihre Schwerpunkte der Arbeit vor Ort vor.

In ihrem Rechenschaftsbericht betonte die scheidende Vorsitzende Patrzek, dass Frauen bei politischen Mandaten noch nicht ausreichend beteiligt seien, und die Anzahl weiblicher Mandatsträger derzeit sogar rückgängig sei. Die Frauen-Union gebe es im Kreis Vechta seit 1948, und das sei gut so. Die Vechtaer Frauen-Union sei im CDU Kreisvorstand und auf der Landesebene Oldenburg gut vertreten.

Zudem verwies Patrzek auf die Veranstaltungen zum Thema Kunststoff und den Arbeitskreis Gesundheit mit den Themen Medizinstudium, Hebammen und die ärztliche Versorgung auf dem Land. „Wir als Frauen-Union haben Mut zur Verantwortung und ihre Kompetenzen gezeigt. Die Frauen sprechen für sich selbst, statt für sich sprechen zu lassen“, so die scheidende Kreisvorsitzende.

Die neue Vorsitzende Willenbrink stellte ihr Programm mit gleich drei Zielen vor: die Stärkung der Frauen-Union auf der Basis mit der Neugründung weiterer Verbände im Landkreis, die Verbesserung der internen und externen Kommunikation sowie die Ermutigung von Frauen, sich bei den Kommunalwahlen 2021 für Ämter zu bewerben.

Die bisherige Mitgliederbeauftragte Sarah Behrens (Vechta) sowie die Besitzerinnen Veronika Kloppenborg (Damme), Gertrud Landwehr (Holdorf), Frauke Preuß (Langförden) und Elisabeth Wübbeler (Goldenstedt) wurden verabschiedet.

Dem neugewählten Vorstand gehören an: Sandra Nortmann (Vechta) und Monika Bröer (Holdorf) als Stellvertreterinnen, Monika Hukelmann (Vechta) als Schriftführerin, Hiltrud Voßmann (Dinklage) als Kassenwartin, Elke Lübbe (Langförden) als Mitgliederbeauftragte sowie Petra Ahlers (Vechta), Vera Faske-Dikusar (Langförden), Maria Göting-Hubbermann (Visbek), Dr. Gabriele Grieshop (Bakum), Judith Morthorst-Richter (Goldenstedt), Christina Renner (Lohne), Dorith Tumbrägel (Vechta) und Ina Zum Hingst (Damme) als Beisitzerinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.