• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Schminken, Migräne und Kino

16.03.2019

Vechta Drei neue Veranstaltungen bietet das Bildungswerk Vechta im März an. Neben Schminktipps stehen ein Vortrag über Migräne und ein Besuch im Lichtspielhaus an. „Frisch geschminkt in den Frühling. Tipps und Tricks für Anfänger“ heißt der Kursus am Mittwoch, 20. März. Kosmetikerin Tanja Faber gibt Schminktipps in der Zeit von 19.30 bis 21.45 Uhr im Kaiserlichen Postamt, Große Straße 90 in Vechta (Kosten: zehn Euro). Ein Schminkspiegel ist mitzubringen. Am Montag, 25. März, folgt ein Vortrag über Kopfschmerzen und Migräne um 19 Uhr am gleichen Ort. Heilpraktiker Klaus Maier gibt einen Überblick über die verschiedenen Ursachen und stellt die Behandlungsmöglichkeiten der Naturheilkunde vor (Kosten: fünf Euro). Hinter die Kulissen des Lichtspielhauses Schauburg Cine-World führt Inhaber Gunnar Schäfers am Dienstag, 26. März, ab 16 Uhr. Nach dem Rundgang können die Teilnehmer die Vorführung um 17 Uhr besuchen. Zum Kinoeintritt kommen für den Besuch vier Euro dazu. Anmeldungen unter Telefon   0 44 41/99 90 0 oder E-Mail info@bw-vechta.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.