• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Vechtaer Bürgerstiftung feiert

13.11.2017

Vechta Die Bürgerstiftung Vechta besteht seit nunmehr zehn Jahren. Aus diesem Anlass wird am Mittwoch, 15. November, das diesjährige Stiftermahl für geladene Gäste ausgerichtet. Treffpunkt ist das Rathaus-Foyer, Burgstraße 6.

Im Laufe der Veranstaltung wird auch der alle drei Jahre vergebene Ehrenamtspreis verliehen. Die Festrede hält der Kriminologe Prof. Dr. Christian Pfeiffer. Das geht aus einer Presseinformation des Stiftungsvorsitzenden Heinrich Wolking hervor.

Die Bürgerstiftung verfügt inzwischen über ein Kapital von 1,7 Millionen Euro. Bisher hat sie 300 000 Euro für gemeinnützige Zwecke ausgezahlt. Der Einrichtung gehören inzwischen 150 Personen und Unternehmen an. Rund 250 000 Euro hat die Stiftung an Spenden bekommen. Die jüngste der im Drei-Jahres-Turnus ausgerichteten Bürgerpartys erbrachte ein Spendenaufkommen von 56 000 Euro. In einer Rückschau auf die zehn Jahre des Bestehens teilten Wolking und Josef Kleier, Geschäftsführer der Bürgerstiftung, mit, dass auch künftig förderfähige Anträge für Projekte geprüft werden.

Rund 40 000 Euro seien bisher in schulische Projekte im Stadtgebiet investiert worden. Dazu gehöre unter anderem der jährliche Vorlesetag, der diesmal für Freitag, 17. November, auf dem Terminplan steht. Dann lesen 50 Stifter rund 2100 Mädchen und Jungen in Kindergärten und Schulen Texte aller Art vorlesen. Zudem erhält jede Gruppe und Klasse 50 Euro aus Mitteln der Bürgerstiftung für ihre Schulbibliothek.

Die Vechtaer Bürgerstiftung verleiht alle drei Jahre einen Ehrenamtspreis sowie einen Jugendförderpreis. Darüber hinaus wird, ebenfalls alle drei Jahre, eine Bürgerparty als Benefizabend veranstaltet.