• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Umstrukturierung: Jugendarbeit auf innovativen Wegen

14.06.2019

Vechta Die Stadt Vechta wird zukünftig die Jugendarbeit wieder stärker in den Fokus stellen und innovative Wege gehen. „Die Jugendarbeit hatte, hat und wird immer einen hohen Stellenwert in Vechta haben. Dennoch ist es notwendig, sich an die Veränderung gesellschaftlicher Strukturen anzupassen“, betont Vechtas Bürgermeister Helmut Gels.

Die Kreisstadt setzt bei diesem Vorhaben die Handlungsempfehlungen einer Expertengruppe um, die die Gesellschafterversammlung der „Haus der Jugend GmbH“ im Dezember 2018 zur Aufarbeitung des Themas ins Leben gerufen hatte. Grundlage waren Empfehlungen aus dem Jahr 2015, die von den kommunalen hauptamtlichen Jugendpflegern im Landkreis Vechta erarbeitet worden waren. Mitglieder der Vechtaer Expertengruppe waren/sind neben dem Geschäftsführer der „Haus der Jugend GmbH“ und dem Stadtjugendpfleger die Vorsitzenden der Ausschüsse für Jugend und Sport sowie für Familie Gesundheit und Soziales und Vertreter der Verwaltung der Stadt Vechta. Darüber hinaus wurde die Arbeitsgruppe von Kreisjugendpfleger Frank Lawicka und Uwe Helmes vom „Stellwerk Zukunft“ fachlich begleitet. Komplettiert wurde die Gruppe durch zwei Jugendliche aus dem Haus der Jugend.

Die Expertengruppe hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Personal-Stellenanteile für die soziale Arbeit im Haus der Jugend weiter auszubauen, um durch mehr Personal im pädagogischen Bereich das offene Angebot im Haus der Jugend intensivieren zu können. Dabei sollen auch freie Träger in die Arbeit im Haus mit eingebunden werden.

Für die Jugendarbeit wird jährlich ein eigenes Budget bereitgestellt. Zusätzlich sollen die Jugendlichen aus dem Haus über ein eigenes Budget verfügen können, über welches sie nach demokratischen Grundsätzen selbst entscheiden. Selbstbestimmung und Eigenverantwortlichkeit in der pädagogischen Arbeit sind Grundvoraussetzungen und tragende Merkmale für die Arbeit im Haus und sollen fortan wieder mehr aktiviert werden. Gels unterstreicht: „Die Selbstbestimmung des Gulfhauses wird durch die Anbindung an die Stadt nicht eingeschränkt.“

Auch das Angebot an Projekten für Jugendliche soll ausgebaut werden. Eine intensive Vernetzung aller Beteiligten im Haus der Jugend mit den Vereinen, Verbänden, Organisationen der Jugendarbeit in der Stadt sowie eine Evaluation durch die Expertengruppe, die als Hilfestellung für die zukünftige Positionierung aufgelegt werden soll, garantieren gute Bedingungen.

Es sollen neue Stellen ausgeschrieben und facettenreiche Projekte entwickelt werden.

Hinsichtlich der Nutzung des Saalbetriebs im Gulfhaus soll Folgendes gelten:

 Jugendarbeit und Jugendkulturveranstaltungen haben Vorrang.

 Traditionsveranstaltungen im kulturellen Bereich werden beibehalten.

 Die Nutzung des Saales für weitere Kulturveranstaltungen ist möglich.

 Es gibt keine Vermietung für Privatveranstaltungen.

„Durch die Privatveranstaltungen haben wir mit anderen Gastronomen konkurriert. Das dürfen und wollen wir zukünftig nicht mehr“, so Gels und CDU-Ratsherr Martin Höffmann. „Der Saal wird jedoch weiterhin für Vereine und privat organisierte Kulturveranstaltungen zur Verfügung stehen.“

Die Expertengruppe hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass die GmbH zum 31. Dezember 2019 liquidiert wird und die zukünftige Jugendarbeit in eine neue städtische Struktur als Betrieb gewerblicher Art/Zweckbetrieb eingebettet wird.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.