• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Verkehr: Corona verzögert Ausbau der Autobahn 1

28.07.2020

Vechta  In der Öffentlichkeit, in CDU-Veranstaltungen und bei Entscheidungsträgern sorgte die Verzögerung beim dreispurigen Ausbau der A1 für Unmut. Wie der CDU- Landtagsabgeordnete Dr. Stephan Siemer mitteilte, ist nicht die Änderung der Zuständigkeit der Landes- und Bundesbehörde der Grund, sondern es liege an der Verzögerung bei der Ausschreibung der einzelnen Lose durch die Corona-Pandemie.

Der Abgeordnete besprach das Thema mit Uta Weiner-Kohl und Harald Freystein von der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr. Sie wiesen darauf hin, dass schon jetzt bei allen Entscheidungen staatliche Stellen auf Bundes- und Landesebene eingebunden sind. Insofern sei zum 1.1.2020 zwar die Federführung auf den Bund übergegangen, der war aber schon vorher umfänglich beteiligt, so dass sich aus der reinen Veränderung der Zuständigkeit keine weitere Verzögerung ergeben dürfte.

Uta Weiner-Kohl und Harald Freystein machten gegenüber dem Abgeordneten aber auch deutlich, dass die Hauptursache für die Verzögerung das vorgegebene Ausschreibungsverfahren sei. Die Bauarbeiten würden im Rahmen eines sogenannten Funktionsbauvertrages vergeben, der in großen Teilen und mit vielen Beteiligten persönlich besprochen werden müsse. Seit März hätten viele notwendige Präsenzgespräche wegen Corona nicht geführt werden können. Bei Fehlern in dem Verfahren durch Ausschreibungsteilnehmer habe man sich persönlich wegen Corona nicht ausreichend einbringen können.

„Ich habe darauf gedrungen, dass jetzt endlich bezüglich der Ausschreibungen Druck gemacht werden müsse, damit nicht noch weitere Verzögerungen entstehen und gegebenenfalls Zeiten wieder aufgeholt werden können“, so Siemer. Die Mitarbeiter der Landesbehörde hätten zugesichert, dass sie dies bei dem laufenden Ausschreibungsverfahren im Blick hätten. „Ich hoffe, dass wir nun keine weiteren Verzögerungen erleben müssen, “ so Siemer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.