• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Volksbank Vechta wächst weiter

25.06.2019

Vechta Die Vorstandsmitglieder Dr. Martin Kühling und Herbert Hermes haben auf der diesjährigen Vertreterversammlung zufrieden auf das abgelaufene Geschäftsjahr 2018 zurückgeblickt. Insgesamt haben sich 355 Vertreter, Gäste und Mitarbeiter zu der Veranstaltung im Waldhof in Vechta eingefunden. Trotz Niedrigzinsen, zunehmender Regulatorik und der Veränderungen durch die Digitalisierung bleibt die Volksbank Vechta auf Wachstumskurs.

Hermes verdeutlichte dies anhand der Geschäftszahlen für 2018: So stieg die Bilanzsumme um 53 Millionen auf nunmehr 1.169 Millionen Euro (+ 4,7 Prozent). Auch bei den Kundenkrediten konnte ein solides Wachstum von 28 Millionen auf 852 Millionen Euro (+ 3,4) verzeichnet werden, die Kundeneinlagen wuchsen um 43 Millionen auf 823 Millionen Euro (+ 5,7).

Neben einer erneut hohen Kreditnachfrage aus dem Baugewerbe sowie dem Wohnungsbau trugen ebenfalls Finanzierungen im Bereich der Landwirtschaft und der Dienstleistungsbranche als maßgebliche Treiber zu dem Kreditwachstum bei. Dieses Wachstum entspricht den Annahmen der mehrjährigen Planung. Einen bedeutenden Anteil am gesamten Finanzierungsvolumen hatten auch in 2018 wieder die Finanzierungspartner der Genossenschaftlichen Finanzgruppe. Hierbei handelt es sich im Wesentlichen um langfristige Hypotheken-, Bauspar- und Versicherungsdarlehen. Ihr Bestand erhöhte sich um 34 Millionen auf 316 Millionen Euro (+ 12,1).

Sowohl mit der Ertragslage als auch mit der Eigenkapitalausstattung ist der Vorstand der Volksbank Vechta zufrieden – doch auch in 2018 hinterlassen die anhaltende Niedrigzinsphase ihre Spuren. Der Zahlung einer Dividende von – unverändert – sechs Prozent wurde einstimmig zugestimmt.

Vorstandssprecher Dr. Martin Kühling sprach von leicht fallenden Wachstumsprognosen für die Weltkonjunktur. In Sachen Zinspolitik der Europäischen Zentralbank sagte er, dass diese den Zeitpunkt für eine Zinserhöhung verpasst habe. Die Volksbank Vechta sei trotz bestehender und künftiger Herausforderungen sehr gut für die Zukunft gewappnet.

Die turnusmäßig aus dem Aufsichtsrat ausscheidenden Mitglieder Dr. Erwin Sieverding und der Vorsitzende Ludger Wessel wurden einstimmig wiedergewählt. Für Peter Spille (Altersgrenze) wurde Gabriele Anders, ebenfalls aus Vechta, neu in das Gremium aufgenommen.

Spille erhielt für seine knapp 25-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Aufsichtsrat, davon 20 Jahre als Aufsichtsratsvorsitzender, die silberne Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Weser-Ems.

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2800
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.