• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Am Sonntag zum Shoppen in die Stadt

01.09.2018

Vechta Der Stoppelmarkt in Vechta liegt zwei Wochen zurück. Auch die heißen Sommertage neigen sich dem Ende – der Alltag ist wieder eingekehrt. Ein guter Grund, sich auf den kommenden Herbst vorzubereiten.

Deshalb ist in Vechta am 2. September ein verkaufsoffener Sonntag. Die Aktion läuft im Rahmen des Tages der Mobilität von 13 bis 18 Uhr.

Dabei wird der Begriff Mobilität vielfältig aufgegriffen: Einen Schwerpunkt bildet die Präsentation der E-Mobilität. Autohäuser und Fahrradhändler zeigen, mit welchen komfortablen Standards E-Autos und E-Bikes ausgestattet sind und für welche Reichweiten die Akkuleistung reicht. Zudem wird gezeigt, dass die eigene E-Tankstelle im Haus keine Zukunftsmusik mehr ist.

Zudem bietet die Verkehrswacht Wissenswertes zum E-Bike. Die richtige Ausrüstung, aber auch das sichere Fahren werden ebenfalls in den Fokus genommen. Mit dabei sind zwei bis drei E-Bikes als Trainingsgeräte.

Ob alte oder neue Mobilität – das spielt in Vechtas Innenstadt keine Rolle. So werden Oldtimer gezeigt, die sich in verschiedenen Aufbereitungs- beziehungsweise Restaurationsstufen befinden – nicht nur für Tüftler und Bastler ein interessantes Bild.

Unter dem Begriff Mobilität fällt auch das Thema Reisen: Besucher können einen Reisebus begutachten, der besonders für längere Reisen ausgestattet ist. Dazu gibt es Informationen, wie man auch auf Reisen mobil sein kann. In der Innenstadt gibt es auch einen Heißluftballon zu sehen sowie die Feuerwehr, die mit drei Einsatzfahrzeugen kommt.

Wie Birgit Beuse, Geschäftsführerin der Gesellschaft Moin Vechta, mitteilt, kommt auch das Shoppen nicht zu kurz. Die Geschäfte an der Großen Straße, aber auch der Einzelhandel an den Einfahrtsstraßen präsentieren aktuelle Verkaufstrends für den Herbst und Winter. Der verkaufsoffene Sonntag biete somit einen guten Grund der Einladung der Vechtaer Kaufmannschaft zu folgen.

Und auch die jüngsten Gäste kommen an diesem Tag nicht zu kurz: E-Drifter, eine Autohüpfburg, eine riesige Lkw-Hüpfburg, viele Bobby- Cars, ein Karussell, Kinderschminken und andere Aktionen bieten für Kids jeden Alters vielseitige Animationen.

Ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot rundet den verkaufsoffenen Sonntag ab: Bei den Maltesern gibt es neben dem Serviceangebot, mit Senioren einkaufen zu fahren, Erbsensuppe. Aber auch Eis, Crêpes, Burger, Pommes, Currywurst und Fisch warten auf hungrige Abnehmer. Zudem wird es erstmals ein Kaffee- und Kuchenangebot draußen auf der Straße geben.

Mit dem Park&Ride-Service können Besucher ihr Auto kostenlos auf einem Parkplatz am Stadtrand abstellen und sich im Halbstundentakt kostenlos in die Stadt chauffieren lassen:

 Linie 1: Parkplatz am Möbelhaus Nemann – Post, Post – Nemann (ab 13 Uhr, letzte Tour zurück ab 18.30 Uhr).

 Linie 2: Parkplatz Pferdezentrum – Post, Post – Parkplatz Pferdezentrum (ab 12.30 Uhr, letzte Tour zurück ab 18.30 Uhr).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.