NWZonline.de Region Vechta Gemeinden Vechta

Kirche: Vertreter katholischer Verbände treffen Bischof Genn

03.03.2011

VECHTA Zu einem Abend der Begegnung erwartet das Komitee Katholischer Verbände im Offizialatsbezirk Oldenburg am heutigen Donnerstag, 3. März, Bischof Dr. Felix Genn in Vechta. Treffpunkt ist das St. Antonius-Haus am Klingenhagen. Als Gastgeber begleitet der Vechtaer Offizial und Weihbischof Heinrich Timmerevers den Münsteraner Diözesanbischof.

Für das Komitee, Spitzengremium von derzeit etwa 50 000 in 40 auf Regionsebene in kirchlichen Jugend- und Erwachsenenverbänden organisierten katholischen Christen, geht mit dem Genn-Besuch ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Wie die Vorsitzende Hildegard Kröger (Damme) erklärt, steht der persönliche Gedankenaustausch mit dem Oberhirten über Zukunftsfragen der Kirche im Bistum Münster im Mittelpunkt der Zusammenkunft. Im Verlauf der Diskussion soll es darüber hinaus auch um den hohen Stellenwert des ehrenamtlichen Engagements von Frauen, Männern und Jugendlichen im gesamten Offizialatsbezirk gehen.

Mit ihren Ortsgruppen in den Gemeinden stellen die katholischen Verbände traditionell innerhalb der Pfarrseelsorge eine tragende Säule katholischen kirchlichen Lebens zwischen der Nordseeküste und dem Osnabrücker Land dar. Darauf weist die Bischöfliche Pressestelle Vechta (BPV) in einer Mitteilung anlässlich der bereits vor längerer Zeit vereinbarten Bischofsvisite hin.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.